1. Termine

Wuppertaler Kultursommer: Volles Programm am Wochenende

Wuppertaler Kultursommer : Volles „SOMMA’“-Programm am Wochenende

Mit zahlreichen Veranstaltungen an vielen unterschiedlichen Schauplätzen geht es in Wuppertal in das nächste lange „SOMMA’“-Wochenende.

In den Barmer Anlagen gibt es von Freitag bis Sonntag (10. bis 12. September 2021) das volle Programm: In der Rotunde geht Gregor Eisenmanns Luftraum in die zweite und letzte Runde; Details sind auf www.luftraum-portal.de zu finden. Schräg gegenüber in der Arena heißt es am Freitagabend „Von Klassik zu Standards“: Hier ertönen Flamenco- und Jazzklänge des „Blejwas Conrad Duo“ sowie klassischer Gesang und Klaviermusik von Bassja Leidman und Igor Parfenov.

Am Folgeabend (11. September) betritt „SOMMA’“-Gastgeberin Monika Brockmann selber die Bühne, und zwar mit ihrer „Musikalischen Zeitreise von den 1920/30er Jahren bis heute“. Unterstützt wird sie von Mitgliedern ihrer Gesangschule „Vocalist Partner“. Am Sonntag schließlich gehört das Rampenlicht Stößels Komödie: Zum einen kommt Kristof Stößels Alter Ego Fabienne van Straaten zum Einsatz, zum anderen „Die Diven 2021“ mit Musik und Comedy.

 Das sind „Partita Radikale“.
Das sind „Partita Radikale“. Foto: Bandfabrik

Im Garten der Langerfelder Bandfabrik swingt am Freitag das „Zinko Roman Quartett“ mit seiner Hommage an die „goldene Ära“ des französischen Swing der 30er Jahre, die bis heute nichts von ihrer Faszination eingebüßt hat. Zur Matinee laden am Sonntag dann Partita Radicale und Ulrich Land zum Programm „Kleist - der letzte Akt“ dorthin ein.

  • Das Luftraum-Portal.
    Wuppertaler Kultursommer : Kunst und Kultur zwischen Garten und Bühne
  • Hammer-Wohnmobil mit Bugatti im Gepäck.⇥Foto: Volkner
    Caravan-Salon : Ein Millionen-Mobil aus Wuppertal ...
  • Die grüne Fraktionsvorsitzende Yazgülü Zeybek.
    CDU und Grüne : Ratsantrag: Wuppertal „klimaneutral bis 2035“

Ein sehr unterschiedliches Programm steht im Freibad Mirke an: Am Samstag gibt es hier zunächst Live Electronics bei der „Momentum Jam Session“. Am späten Sonntagmittag präsentiert sich mit „Vox Vallis“ die Wuppertaler Kurrende; am Abend dann Marina Jenkner und Christoph Müller die intermediale Lesung „Wupperlyrik und Talgeschichten“.

Letzter Schauplatz des langen Wochenendes ist am Sonntagabend der „#kultur#park#platz“ der „börse“: Tomás Gómez, Alejandro Villegas und Franz Josef Staudinger ergänzen sich mit der Mandoline, Gitarre und Perkussion als „El Patio“ perfekt, indem sie den klassischen Stil der Mandoline, die Funktionalität der Gitarre und die Klänge, die an die weiten Dschungel, Flüsse und lange Ebenen Lateinamerikas erinnern, kombinieren.

Weitere Infos gibt es unter www.somma21.de