1. Termine

„Deutschland singt“ – Wuppertal singt mit am 3. Oktober

Am 3. Oktober : „Deutschland singt“ – Wuppertal singt mit

Am Tag der Deutschen Einheit (3. Oktober 2021) findet um 19 Uhr auf dem Vorplatz des Wuppertaler Hauptbahnhofs eine Mitsingaktion unter dem Titel „Freiheit, Einheit, Hoffnung“ statt. Dabei handelt es sich um eine bundesweite musikalische Danke-Demo, die am Tag der deutschen Einheit als Zeichen der Hoffnung und Dankbarkeit für über 75 Jahre Frieden in Deutschland zu verstehen ist.

Eingeladen zum Singen sind Chöre, aber auch Passantinnen und Passanten, die zufällig vorbeikommen. Musikalisch begleitet werden die Sängerinnen und Sängern von Blechbläserinnen und -bläsern und einem Keyboard.

Das Gesangsrepertoire umfasst Lieder wie „Nun danket alle Gott“, „This Little Light of Mine“, „Down by the Riverside“, „Über 7 Brücken sollst du geh‘n“, „Hevenu Schalom Alechem“ und „Thank you for the music“. In Wuppertal wird die Mitsingaktion von Musikerinnen und Musikern der Evangelischen Kirche im Rheinland, des Evangelischen Sängerbundes, der Evangelischen Allianz sowie der Vereinten Evangelischen Mission (VEM) organisiert.

Im Vorfeld der musikalischen Mitmachaktion werden verschiedene Möglichkeiten der Gesangsvorbereitung angeboten. So ist beispielsweise ein individuelles Einüben der Songs unter 3oktober.org möglich. Hierunter werden zu jedem Lied YouTube-Links zum eigenständigen Lernen bereitgestellt.

Für die Teilnahme an den Proben mit dem Projektchor der evangelischen Gemeinde Wuppertal-Vohwinkel ist Annelie Herrmann unter annelie.herrmann@ekir.de zu kontaktieren. Chöre und Einzelpersonen, die mitsingen wollen, können sich bei Xenia Preisenberger unter xenia.preisenberger@ekir.de anmelden. Eine Generalprobe ist für Ende September geplant.

„Unsere Demokratie lebt von Stimmenvielfalt – darin ähnelt sie der Musik. In beiden Sphären liegt die Kunst darin, unterschiedliche Stimmen harmonisch miteinander zu verbinden. Im gemeinsamen Singen am 3. Oktober, dem Tag der Deutschen Einheit, findet Deutschland zusammen: weltoffen, vielfältig und vielstimmig – mit Liedern aus verschiedenen Ländern, Zeiten und Kulturen. Je mehr Menschen in den gemeinsamen Gesang einstimmen, desto besser!“, so Wolfgang Schäuble, Präsident des Deutschen Bundestages und Schirmherr der Veranstaltung.