1. Termine

"Türöffner-Tag" der "Sendung mit der Maus": Wieder ein Elefant in der Schwebebahn

"Türöffner-Tag" der "Sendung mit der Maus" : Wieder ein Elefant in der Schwebebahn

Zum ersten Mal seit 67 Jahren fährt am Dienstag (3. Oktober 2017) wieder ein Elefant mit der Wuppertaler Schwebebahn. Der dickhäutige Fahrgast ist allerdings blau und vor allem Kindern aus dem Fernsehen bekannt.

Zum "Türöffner-Tag" der "Sendung mit der Maus" haben die Wuppertaler Stadtwerke (WSW) den kleinen Elefanten in Überlebensgröße eingeladen.

 Kein Original: Den legendären Sprung gibt es nur als Postkartenmotiv.
Kein Original: Den legendären Sprung gibt es nur als Postkartenmotiv. Foto: WSW

Der Elefant wird gegen 11 Uhr in Vohwinkel starten und bis zur Station Zoo/Stadion fahren. Dort können sich alle großen und kleinen Maus- und Elefantenfans mit dem Rüsseltier fotografieren. Gleichzeitig heißt es in der Schwebebahn-Fahrzeugwerkstatt in Wuppertal-Vohwinkel "Türen auf für die Maus". Gezeigt werden die Werkstatt und die Wagenhalle.

 Der Elefant vor seiner großen "Mission".
Der Elefant vor seiner großen "Mission". Foto: WSW

In diesem Jahr haben die WSW die Teilnehmerzahl ausgeweitet, dennoch konnten nach anderthalb Tagen keine Anmeldungen mehr entgegengenommen werden. "Die Führungen durch die Schwebebahnwerkstatt sind heiß begehrt. Manche Kinder kommen mit ihren Eltern aus Nord- und Süddeutschland und sogar aus der Schweiz", so die Stadtwerke.

Der bisher erste und einzige Elefant, der in Wuppertal Schwebahn gefahren ist, war die vierjährige Elefantendame Tuffi, die am 21. Juli 1950 für weltweite Schlagzeilen sorgte. Die vielen Fotografen und Blitzlichter während ihrer Schwebbahnfahrt hatten Tuffi so nervös gemacht, dass sie die Tür eindrückte und rund 10 Meter in die Wupper fiel. Tuffi überstand den Sturz mit einer Schramme am Po.