St. Laurentius Theater über die verborgenen Worte

Wuppertal · Die Katholische Citykirche Wuppertal lädt zu einem kulturellen Projekt ein. Am Donnerstag (20. April 2023) wird um 18:30 Uhr in St. Laurentius das Theaterstück „.Dies sind die verborgenen Worte … - …Wir sind Eins …“ von und mit Lars Wellings (Wuppertal, bekannt aus Rollen im Kölner „Tatort“) und Jürg Wysbach (Theater Bern) gezeigt.

 St. Laurentius in Elberfeld-

St. Laurentius in Elberfeld-

Foto: Stadtdekanat Wuppertal

Die Schauspieler bringen das apokryphe Thomas-Evangelium und das kanonische Johannes-Evangelium in einen besonderen Dialog, der das Ringen um die Deutung des Christusereignisses von Kreuzestod und Auferstehung in der frühen Kirche in die Gegenwart trägt.

Anschießend spricht der Kieler Theologe Prof. Dr. Enno Edzard Popkes, der das Buch „Das Menschenbild des Thomasevangeliums» verfasst hat, gegen 19:45 Uhr über „Nahtoderfahrungen und ihre Bedeutung für die Theologie“. Nahtoderfahrungen ziehen eine große Aufmerksamkeit auf sich. Auch in verschiedenen wissenschaftlichen Disziplinen werden sie kontrovers diskutiert.

Dies gilt auch für die Deutung der Gestalt und Botschaft der zentralen Gestalt christlichen Glaubens, Jesus von Nazareth. Insbesondere das Thomasevangelium, eines der umstrittensten Zeugnisse des frühen Christentums, lässt deutliche Bezüge zu Nahtoderfahrungen erkennen. Es ist eine Stimme einer christlichen Mystik, die es heute neu zu würdigen gilt.