Kreuz-und-quer-Gespräch Nachhaltigkeit, Energiewende, Klimaschutz

Wuppertal · „Wohlstand, Konsum und Lebensstile – Verhalten oder Verhältnisse ändern?“ heißt das Kreuz-und-quer-Gespräch am Montag (17. April 2023) mit Prof. Dr. Peter Hennicke. Es beginnt um 19:30 Uhr im Kath. Pfarrzentrum St. Mariä Empfängnis (Edith-Stein-Straße 19) in Vohwinkel.

 Prof. Dr. Peter Hennicke

Prof. Dr. Peter Hennicke

Foto: Wuppertal Institut/J.Schenk

Nachhaltigkeit, Energiewende, Klimaschutz: Die Herausforderungen, vor denen die Gesellschaft steht, sind groß. Was kann das individuelle Verhalten Einzelner bewirken? Was tragen politische Rahmensetzungen, ökonomische Entscheidungen und zivilgesellschaftliche Prozesse bei? Stehen unterschiedlichen Handlungsansätze in Konkurrenz zueinander oder ergänzen sie sich?

Professor Dr. Peter Hennicke (geboren 1942) studierte Chemie und Volkswirtschaftslehre an der Universität Heidelberg. Während seiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Assistent dort und an der Universität Osnabrück befasste er sich in Forschung und Lehre mit Wirtschafts- und Entwicklungstheorie sowie mit Wirtschafts- und Energiepolitik. Seit 1991 ist er in verschiedenen Positionen und Verantwortlichkeiten tätig für das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt und Energie, aktuell als Senior Advisor.

Sein Lebenswerk ist geprägt durch das Credo „wissenschaftliches Arbeiten muss relevant sein für gesellschaftliche Transformationsprozesse und für anwendungsorientierte Problemlösungen“.