1. Termine

Sophie-Scholl-Collage in Wuppertal: „Meinen freien Willen fühle ich“

Mittwoch beim „Talflimmern“ : Sophie Scholl: „Meinen freien Willen fühle ich“

„Meinen freien Willen fühle ich“ ist eine Collage aus Originalquellen und der einfühlsamen Sophie-Scholl-Biografie von Maren Gottschalk. Gezeigt wird sie am Mittwoch (11. August 2021) ab 20 Uhr im Rahmen von „Talflimmern“ in der Alte Feuerwache.

Zu erleben ist die jugendliche Individualistin, die gleichzeitig vom „B.d.M.“ fasziniert ist. Eine zweifelnde Gläubige, eine Pazifistin, eine junge Frau, die zur entschiedenen Gegnerin der Nazis wird. Szenen und Momente lassen Sophie Scholl lebendig werden. Im Anschluss läuft der 2005 entstandene Spielfilm „Sophie Scholl - Die letzten Tage“ von Marc Rothemund, mit Julia Jentsch in der Hauptrolle. Das Konzept und die Realisation stammen von Olaf Reitz, es lesen Olaf Reitz und Antonia Massmann. Die Musik steuert André Enthöfer bei.