1. Termine

Schloss Burg: Mittelalterfest und Ritterspiele

Schloss Burg : Mittelalterfest und Ritterspiele

Christi Himmelfahrt und Pfingsten ist auf Schloss Burg traditionell die Zeit der Ritterspiele. Zum ersten Mal gibt es sie gemeinsam mit der Mittelalter-Veranstaltung in einem großen Fest vereint.

Die derzeit laufenden Renovierungsarbeiten auf Schloss Burg lassen ein Bespielen der Burghöfe derzeit nicht zu, sodass der idyllisch im Grünen gelegene alte Sportplatz in Oberburg in der Talsperrenstraße (etwa 1,000 Meter fußläufig von Schloss Burg entfernt) genutzt wird. Der Eintritt ins Museum ist im Veranstaltungsticket enthalten.

In alter Tradition werden die Georgs Ritter drei Mal am Tag (ausgenommen freitags) ein eigens für Schloss Burg geschriebenes Theaterstück aufführen, bei dem auch die bei Groß und Klein beliebten Kampfszenen nicht fehlen dürfen. Aufführungen sind um 12, 14:30 und 17:15 Uhr bei freier Platzwahl. Reservierungen sind nicht erforderlich.

 Geschick ist gefragt.
Geschick ist gefragt. Foto: Heimdalls Erben

Hoch zu Ross findet ein weiteres Schauspiel statt: das große Ritterturnier von Heimdalls Erben. Hier treten die Ritter täglich um 16 Uhr auf der großen Turnierbahn zum ritterlichen Lanzenkampf mit Pferden gegeneinander an. Das Lager der Turnierteilnehmerinnen und -teilnehmer ist ganztägig zugänglich und bietet neben Axtwurf und Bogenschießen auch eine große Ausstellung von mittelalterlichen Waffen, Kleidung und Schilden.

  • Komponist (Catriona Morison) und Komödiantin (Anne
    „Ariadne“-Vorspiel trifft „Herzog Blaubarts Burg“ : Trotz allem ein großer Opernabend
  • Das Team feierte gemeinsam mit den
    Fußball-Regionalliga und -Pokal : WSV-Trainer Mehnert: „Drei Spiele, zwei Ziele“
  • Durchaus ein prunkvolles Stück ist diese
    Begegnungsstätte Alte Synagoge : Von Dingen und Geschichte(n)

Daneben bieten Krämer und Händler ihre Waren an. Musik ertönt von verschiedenen Spielleuten. Feuerspucker, Artistinnen und Artisten sowie Gauklerinnen und Gaukler ihr Können. Die Unterhaltung für die kleinen Besucherinnen und Besucher reicht vom handgedrehten Holzriesenrad über Spiele bis hin zum Kinderschminken. Die jungen Knappen werden zudem von Ritter Jaruslav zum Ritter geschlagen. Im Lager der Wahren Bergischen Ritterschaft kann man mit den Rittern einmal auf Tuchfühlung gehen und in das Lagerleben der Rittersleute eintauchen. Zudem können noch Greifvögel bei der Falknerei bestaunt werden (nur 26. bis 29. Mai).

Verpflegung aus Bratereien und Tavernen sowie Live-Konzerte von „Klanginferno“, „de Speelüe“ und „Dragol“ sorgen für die richtige Stimmung.