Konzert im LCB: Leon und die Endorphine

Konzert im LCB : Leon und die Endorphine

"Schon wieder ein Singer / Songwriter", würden manche vielleicht flüstern. Aber das trifft bei Leon Mucke die Sache so sehr wie VW den Umweltschutz oder der erste Mai den letzten September.

Bei Leon Mucke muss man ganz genau hinhören, hingucken, hinfühlen. Außerhalb der Grenzen der Singer / Songwriter-Schubladen scheint seine Musik aus einer anderen Zeit; da trifft Jazz auf Folk und Rock auf Pop. Die Symbiose dieser Elemente kommt unprätentiös daher… so natürlich, so organisch. Leon komponiert und singt auf Deutsch. Denn er denkt auf Deutsch, er fühlt auf Deutsch.

"Endorphine" heißt seine Debüt-EP, die am Freitag, 21. September, bei Royal Street Records erscheint — in Kooperation mit weiteren befreundeten Musikern. Die Veröffentlichung der EP wird — ebenfalls am Freitag — mit einem besonderen Heimspiel im Live Club Barmen (Geschwister-Scholl-Platz)gefeiert, bei dem Leon erstmalig mit einer neuen Band zu hören und zu sehen sein wird. Neben Torsten Beckmann (Gitarre) sind auch Florian Franke (Keyboards), Armin Alic (Bass) und Christian Mohrhenn (Schlagzeug) dabei.

Los geht's um 20 Uhr. Karten gibt es für 10 Euro bei wuppertal-live.de und 15 Euro an der Abendkasse.

Mehr von Wuppertaler Rundschau