Historische Stadthalle: Vorverkauf für Festkonzert am 3.Oktober startet

Historische Stadthalle - 3. Oktober : Vorverkauf für Festkonzert startet

Brahms, Vaughan Williams und Dvořák: Kompositionen dieser drei Komponisten stehen auf dem Programm des Festkonzertes Deutsche Einheit. Am 3. Oktober wird das Sinfonieorchester der Stadt Wuppertal gemeinsam mit dem Solisten Florian Glocker, Viola, unter der Leitung von Gastdirigent Henrik Schaefer um 11 Uhr im Großen Saal der Historischen Stadthalle aufspielen.

„Die eine lacht, die andere weint“ – mit diesen Worten soll Johannes Brahms seine zwei Ouvertüren, die „Tragische“ und die „Akademische Festouvertüre“, charakterisiert haben. Dagegen hat Antonín Dvořák, der seinen künstlerischen Durchbruch unter anderem Johannes Brahms verdankt, mit seiner 8. Sinfonie ein ausnahmslos freudestrahlendes Werk zu Papier gebracht, das beste Laune verbreitet. Seiner Heimat Böhmen setzt er mit farbenreichen Klangideen und Motiven ein Denkmal und verabschiedet sich musikalisch von der „alten Welt“.

Bühne frei für die Bratsche: Die achtsätzige Suite für Viola und Orchester des englischen Komponisten Ralph Vaughan Williams lässt nicht nur das Herz des Solobratschers Florian Glocker höher schlagen, auch Gastdirigent Henrik Schaefer freut sich auf diese musikalische Begegnung. Schließlich war er viele Jahre lang Bratscher bei den Berliner Philharmonikern.

Die Einnahmen aus dem Festkonzert Deutsche Einheit gehen in diesem Jahr je zur Hälfte an die „AIDS-Hilfe Wuppertal e.V.“ und den „Deutschen Kinderschutzbund – Ortsverband Wuppertal e.V.“.

Der Vorverkauf startet am heutigen Montag, 2. September 2019. Wegen des zu erwartenden Andrangs ist es ratsam, sich rechtzeitig Karten zum Preis von 20 Euro beziehungsweise 5 Euro zu sichern. Karten gibt es bei der KulturKarte (Kirchplatz 1), geöffnet montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr, oder bei der Tickethotline: 0202/563 76 66.

Mehr von Wuppertaler Rundschau