Unterbarmen: "Gurkenglas" mit 4.000 Euro

Unterbarmen : "Gurkenglas" mit 4.000 Euro

Die Unterbarmer Laienspielgruppe "Himmel und Erde" konnte auch in diesem Jahr wieder einen beachtlichen Betrag aus Zuschauerspenden sammeln.

Bei acht Aufführungen im November 2017 mit dem Stück "Sturm im Gurkenglas" und einem jeweils mit 200 Besuchern ausverkauften Gemeindezentrum der Petruskiche kam ein Betrag von 4.000 Euro zusammen.

Der wurde jetzt an das Kinderhospiz Burgholz gespendet. Kerstin Wülfing nahm den Betrag dankend entgegen — überreicht von Laienschauspieler Rüdiger Kotzan.

Auch in diesem November wird es wieder acht Aufführungen geben, die Proben laufen bereits auf Hochtouren: Freuen können sich "Himmel und Erde"-Fans auf das Stück "Ein Guru für Do-Ping".

Mehr von Wuppertaler Rundschau