Elberfeld Flucht nach Unfall endet nach wenigen Metern

Wuppertal · Die Polizei hat einen 28-Jährigen gestellt, der am Donnerstag (6. Juni 2024) gegen 2 Uhr nach einem Verkehrsunfall in der Neuen Friedrichstraße flüchten wollte.

Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: Christoph Petersen

Er sollte im Rahmen einer Verkehrskontrolle angehalten werden. Stattdessen beschleunigte er seinen Smart jedoch und bog mit überhöhter Geschwindigkeit zunächst von der Uellendahler Straße in die Mirker Straße und später in die Neue Friedrichstraße ab. Im Bereich des Helene-Weber-Platzes verlor der Mann nach bisherigen Erkenntnissen die Kontrolle über sein Fahrzeug und fuhr in einen Zaun.

Die Flucht zu Fuß endete nach wenigen Metern in der Ludwigstraße,wo er von den Beamten eingeholt wurde. Der 24-Jährige ist zum einen mutmaßlich nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis und zum anderen wurde ihm wegen des Verdachts des Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss eine Blutprobe entnommen“, teilt die Polizei mit.