1. Stadtteile
  2. Ronsdorf

Wuppertaler Bandwirkerbad: Vereine bekommen finanzielle Hilfe

Ronsdorf : Bandwirkerbad: Vereine bekommen finanzielle Hilfe

Dank der Sportförderungsrichtlinien der Stadt Wuppertal können alle Wuppertaler Vereine die städtischen Sportanlagen kostenlos nutzen. Da es sich beim Bandwirkerbad Ronsdorf nicht um ein städtisches Bad handelt, mussten die dort trainierenden Vereine für die Nutzung bisher Entgelte bezahlen. Das ist ab sofort nicht mehr der Fall .

„Die Stadt wäre wahrscheinlich nicht in der Lage, alle im Bandwirkerbad trainierenden Vereine problemlos in den eigenen Bädern unterzubringen. Da es sich darüber hinaus beim Bandwirkerbad Ronsdorf um eine wichtige sportliche Einrichtung für den gesamten Stadtteil handelt, übernimmt das Sport- und Bäderamt ab sofort die Nutzungsentgelte aller Vereine, die dort ihren Übungsbetrieb durchführen“ sagt Sportdezernent Matthias Nocke.

Folgende Vereine sind von dieser neuen Regelung betroffen: Deutsche Turnerschaft Ronsdorf 1860, Bergischer Turnverein Wuppertal Ronsdorf Graben 1960, Ronsdorfer Schwimmgemeinschaft 1885, Sport- und Spielgemeinschaft Ronsdorf, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft Bezirk Wuppertal (Abteilung Ronsdorf) und Stadtsportbund Wuppertal. „Die Vereine leisten durch ihr ehrenamtliches Engagement einen großen Beitrag für unsere Gesellschaft und ich bin froh, dass wir sie durch diese Neuregelung in ihrer wichtigen Arbeit unterstützen können“, so Matthias Nocke.