Meine Punkte — und Deine

Meine Punkte — und Deine

Zur Erfolgsgeschichte der "Ronsdorfkarte" liefert Günther Andereya aus dem W.i.R.-Vorstand beeindruckende Zahlen. In Ronsdorfer Haushalten befinden sich über 5.000 Karten. Also gibt es in jedem zweiten Haushalt diese Bonuskarte.

Die Bezirke und Quartiere Lichtscheid, Hahnerberg, Cronenberg und Beyenburg sind mit fast 500 Karten vertreten.

500 Karten stecken Remscheid Geldbörsen, davon 400 in benachbarten Lüttringhauser Haushalten. 60 Karten werden außerhalb des bergischen Städtedreiecks und des Zentrums der "Ronsdorfkarte" benutzt. Seit 2007 gibt es alljährlich die Aktion "Goldener Oktober" mit tollen Sonderverlosungen. Über 100 Monatsaktionen mit jeweils fünf Gewinnern mit 2.222 Punkten.

Eine Kartenerneuerung war 2011 notwendig. Andereya: "Die Austauschaktion wurde am 31. Dezember 2014 beendet. Mit jährlich rund 90.000 Vorgängen ist die ,Ronsdorfkarte' ein unschlagbares Kundenbindungsinstrument für ein erfolgreiches Stadtteilzentrum und die in der W.i.R. organisierten Unternehmen."

4,8 Millionen Punkte wurden 2014 mit der "Ronsdorfkarte" zum Einkaufen genutzt. Zwei neu gegründete Unternehmen wurden im "Ronsdorfkarte"-System Mitglied und erfreuen sich daran. Über 30 Systemteilnehmer sind derzeit aktiv.

Das neue Geschäftsjahr steht unter dem Motto "Ein Punkt bleibt selten allein". Die "Ronsdorfkarte" bietet sich als praktische Geschenkkarte an. Im Bürgerbus kann mit ihr bezahlt werden.