1. Stadtteile
  2. Ronsdorf

4. Ronsdorfer Weinfest: Köstliche Tropfen genießen

4. Ronsdorfer Weinfest : Köstliche Tropfen genießen

Das vierte Ronsdorfer Weinfest findet in diesem Jahr vom 24. bis 26. August im Herzen der "Stadt Ronsdorf" statt. Der vor elf Jahren eingeweihte Bandwirkerplatz bietet wieder einen wundervollen Rahmen für ein zünftiges Stadtteilfest.

Mit von der Weinpartie sind wieder Winzer von Mosel und Nahe mit ihren leckeren Tropfen: Krollmann, Zöbel, Theis, Hoffmann, Vogel und Vogel-Fries.

Wein schmeckt! Ob zum guten Essen oder als Sologenuss! Jeder Wein hat seine eigene Note, einen unverwechselbaren Geschmack. Gründe genug, sich abseits des Alltags diesem traditionsreichen Trank zuzuwenden. Wein kann auch als "Schmiermittel" für nachbarschaftliches Miteinander dienen. "Gemütlich mit Freunden und Bekannten köstliche Tropfen genießen", empfehlen die Veranstalter.

Das Ziel ist, möglichst viel Geld für Betrieb (BaRon BetriebsUG) und Erhalt des Bandwirker-Bades zu erwirtschaften!

Aus den Reihen des Ronsdorfer Heimat- und Bürgervereins kam 2011 die Idee, von der Stadt Wuppertal das von der Schließung bedrohte Stadtbad in eine private Trägerschaft zu übernehmen und damit für Menschen aller Generationen das 1967 eröffnete Schwimmbad zu erhalten, aber auch den Schwimmtourismus der Schulen in benachbarte Bäder zu vermeiden. Mitgliedschaften (gegenwärtig um 700) im Förderverein, Eintrittsgelder und Kursgebühren tragen zur Finanzierung bei. Unverzichtbar sind außerdem Benefizkonzerte, "Wurstlotten" und seit 2015 die Weinfeste, die vom Förderverein Bandwirker-Bad Ronsdorf und dem Heimat- und Bürgerverein ausgerichtet werden.

Die Idee zum Weinfest hatte Christel Auer, Vorsitzende des Heimat- und Bürgervereins, aus Barmen mitgebracht und wollte feststellen, ob Ronsdorfer Weintrinker sind. Die bisherigen Feste haben diese Hoffnung eindrücklich bestätigt.

Das Weinfest startet am Freitag, 24. August, um 17 Uhr und dauert, wie am Samstag, bis 24 Uhr. Am 25. August, sind die Weinstände ab 16 Uhr bis in den Abend geöffnet. Sonntag, 27. August, kann von 12 bis 18 Uhr, in schönem Ambiente Wein getrunken werden. Es gibt aber auch allerlei andere leckere Getränke. Auch für das leibliche Wohl wird gesorgt: Flammkuchen, Käse, Brezel, Grillwurst, Frikadellen-Brötchen. Am Sonntagnachmittag auch Waffeln und Kaffee. Da zu einem stimmungsvollen Weinfest auch gute Musik gehört, haben die Veranstalter wieder Live-Acts gebucht. Freitagabend um 19 Uhr kommen die legendären Mundartler "Striekspöen" ("Jungs aus dem Tal") mit Paul Decker aus dem Tal in die Ronsdorfer Mulde. Die Oldieband "The Blue Fellows" spielt am Samstag ab 19 Uhr. Unterhaltsame Tanzhausklänge serviert Hans Kronenberg mit seinem Saxophon am Sonntag ab 13 Uhr.

Seit einigen Wochen werden in Ronsdorf Tombola-Lose zum Preis von einem Euro verkauft. Viele wertvolle Gewinne warten auf die Glücklichen. Die Ziehung beginnt am Sonntag um 16 Uhr.

Das Ronsdorfer Weinfest verfolgt neben der Freude für die Gäste ein weiteres wichtiges Ziel: der Erlös fließt in die Unterhaltung des Bandwirker-Bades, dass von einem Förderverein getragen und von der Betriebsgesellschaft BaRon unterhalten wird. Trotz der Einnahmen aus Eintrittsgeldern und Mitgliedsbeiträgen ist ein jährlicher Zuschuss von rund 300.000 Euro notwendig. Deshalb veranstaltet der Förderverein unter aufopferungsvoller Leitung von Margit Deniers-Schlägel Konzerte, Lotterien, Büchermarkt und besondere Veranstaltungen. Der Förderverein macht auch in diesem Herbst bei den 12. Ronsdorfer Literaturtagen "LIT.ronsdorf" mit. Die Frage "Wo fängt bloß der Himmel an?" wird am 29. Oktober ab 15 Uhr im Bandwirker-Bad, Am Stadtbahnhof 30 beantwortet. Lesung mit Angela Heise: "Die Taggels", die neuen Stars der Kinderunterhaltung Made in Germany. Eine Geschichte geschrieben von Michael Kenda, nach einer Idee von "Die Taggels"-Erfinder Leon Marchè.

Ein privates Sicherheitsunternehmen wird gemeinsam mit Polizei und Ordnungsamt für Sicherheit und Ordnung sorgen.