Silvesternacht: Brand: Menschen über Balkone gerettet

Silvesternacht: Brand: Menschen über Balkone gerettet

In der Silvesternacht (1. Januar 2019) sind mehrere Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Badischen Straße, darunter viele Kinder, von der Feuerwehr zum Teil über die Balkone gerettet worden. Vorausgegangen war ein Brand in einer Wohnung im Erdgeschoss.

Die Feuerwehr wurde um 00.49 Uhr alarmiert. Der Treppenraum war als Fluchtweg durch Flammen und Rauch abgeschnitten. Zahlreiche Menschen machten an Fenstern und auf den Balkonen auf sich aufmerksam. 31 Personen, die sich zum Zeitpunkt des Brandes im Gebäude aufhielten, wurden vom Rettungsdienst untersucht. Eine musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Bilder:

Der Einsatz dauerte zweieinhalb Stunden. Beteiligt waren insgesamt 71 Kräfte von Berufsfeuerwehr, Freiwilliger Feuerwehr, Rettungsdienst und des Arbeiter-Samariter-Bundes.

Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Der Brandort wurde für weitergehende kriminalpolizeiliche Ermittlungen versiegelt. Die Betroffenen kamen zunächst in einem Bus der WSW unter und wurden von dort mit Unterstützung des Arbeiter-Samariter-Bundes und der Feuerwehr bei Bedarf in Notunterkünften untergebracht.

Mehr von Wuppertaler Rundschau