Ab Montag: Wuppertaler Dieselstraße drei Wochen komplett gesperrt

Ersatzbau Schwelmetalbrücke : Ab Montag: Dieselstraße drei Wochen komplett gesperrt

Die Langerfelder Dieselstraße wird vom 18. November (Montag) bis 6. Dezember in beiden Fahrtrichtungen gesperrt. Das betrifft auch den Gehweg. In diesem Zeitraum wird mit Blick auf den Ersatzneubau der Schwelmetalbrücke eine 15 Meter hohe Hilfsstütze errichtet.

Umleitungen werden frühzeitig eingerichtet. Betroffen sind auch die Regional-Express-Linie RE 4 und die S-Bahn-Linie S 8 – hier in der Nacht vom 17. und 18. November, 1. und 2. sowie 8. und 9. Dezember. Die Fahrplanänderungen sind in den Online-Auskunftssystemen enthalten. Als Ersatz sind Busse unterwegs.

Die Schwelmetalbrücke an der Autobahn A 1 in Höhe der Anschlussstelle Wuppertal-Langerfeld überspannt mehrere elektrifizierte Bahngleise, öffentliche Straßen und ein Gewässer. Bis zu 100.000 Fahrzeuge befahren das Konstrukt täglich. Die in den Jahren 1959 und 1960 errichteten, beiden inneren Teilbauwerke der Brücke sind aufgrund der jahrzehntelangen Belastung und der starken Beanspruchung insbesondere durch den erhöhten Schwerlastverkehr nicht mehr ausreichend tragfähig. Aus diesem Grund wurde die Höchstgeschwindigkeit auf dem Bauwerk reduziert. Der Schwerlastverkehr über 3,5 Tonnen wird bereits seit einigen Jahren nur noch über die äußeren Brückenteile geleitet.

Um die Standsicherheit für den Autobahnverkehr langfristig zu sichern, ist ein Ersatzneubau der inneren Teilbauwerke erforderlich. Dadurch soll die Leistungsfähigkeit der gesamten Schwelmetalbrücke an das heutige Verkehrsaufkommen angepasst werden.

Mehr von Wuppertaler Rundschau