Friedrich-Ebert-Straße Brand in vermüllter Dachgeschosswohnung

Wuppertal · Die Wuppertaler Feuerwehr ist am Montag (23. Januar 2023) um 12:31 Uhr in die Friedrich-Ebert-Straße zu einem Wohnungsbrand alarmiert worden.

Der Rauch quoll aus dem Fenster.

Der Rauch quoll aus dem Fenster.

Foto: Christoph Petersen

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand eine Küche im Hinterhaus in voller Ausdehnung in Flammen. Da sich noch eine Person in den Räumen befinden sollte, wurde umgehend ein Trupp unter Atemschutz in die Wohnung geschickt. Eine Person wurde zügig gerettet und dem Rettungsdienst übergeben. Der Mieter wurde vom Notarzt untersucht und anschließend in eine Überdruckkammer nach Düsseldorf gebracht. Weitere Trupps unter Atemschutz bekämpften die Flammen mit zwei C-Rohren. (Bilder:)

Feuer in vermüllter Dachgeschosswohnung in Wuppertal​
24 Bilder

Feuer in vermüllter Dachgeschosswohnung

24 Bilder
Foto: Christoph Petersen

Da es sich um eine stark vermüllte Wohnung handelte, musste ein Großteil des Unrates über eine Schuttrutsche in Freie gebracht werden. Dadurch konnten auch die letzten Glutnester abgelöscht werden, so Einsatzleiter Thomas Halle.

Im Einsatz waren Kräfte der Berufsfeuerwehr von der Bayer-Wache und der Hauptwache. Unterstützung erhielten sie von den Freiwilligen Feuerwehren aus Sonnborn, Vohwinkel und Dönberg. Der Einsatz dauerte bis 18:30 Uhr. Die Friedrich-Ebert-Straße war für mehrere Stunden zwischen Kabelstraße und Pestalozzistraße gesperrt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort