Goldiger Rollhockey-Nachwuchs

Goldiger Rollhockey-Nachwuchs

Die U9 des RSC Cronenberg ist zum vierten Mal in Folge deutscher Rollhockey-Meister. Bei den Titelkämpfen in Gera schlug das Team der Trainer Tim Schabedoth und Niko Morovic im Finale den HSV Krefeld mit 6:1.

Zuvor hatte man Gastgeber Gera im Halbfinale (6:1) sowie den drei Vorrundengegnern Remscheid (11:4), Krefeld (8:4) und Chemnitz (7:3) keine Chance gelassen. Das Meisterteam des RSC: Albert Grusenick, Lotta Dicke, Phil Capozzoli, Sophie Kraschinski, Florian Keil, Antonia Römer, Mia Bücheler, Tobias Wilke, Franka Hann, Pia Bremer, Ben Dechow, Leo Böcker.

Die U13 verpasste den Titel nur knapp. Sie unterlag im Endspiel dem Gastgeber ERG Iserlohn erst nach Penalty-Schießen mit 1:3. Die Vizemeister-Mannschaft: Lara Immer, Julia Pfaffendorf — Elias von Maydell, Moritz Stertkamp, Nina Necke, Leonie Lütters, Luca Antweiler, Lilli Dicke, Tom Drübert, Mette Trimborn.