Mobile Elemente Weitere Sitzbänke für die Barmer Innenstadt

Wuppertal · In der Barmer City gibt es seit Dienstag (14. Mai 2024) 15 neue Sitzelemente. Sie stehen zunächst auf dem Alten Markt und auf dem Geschwister-Scholl-Platz.

Die Bänke wurden direkt angenommen.

Die Bänke wurden direkt angenommen.

Foto: Stadt Wuppertal

Die eigens für die Barmer Innenstadt gefertigten Sitzgelegenheiten sind mobil und können bei Bedarf einfach an einer anderen Stelle platiert werden. In den kommenden fünf Jahren sollen sie auf diese Weise immer wieder an unterschiedlichen Orten der City auftauchen.

Schon im vergangenen Jahr hat die Abteilung Stadtentwicklung der Verwaltung im Rahmen des „Reallabors Mobile Grüninseln“ mobile Bäume und Sitzmöbel beschafft. Die Bäume stehen bereits, die pinkfarbenen Sitz-Elemente in Form von „B-A-R-M-E-N“-Buchstaben sind auf dem Johannes-Rau-Platz zu finden.

Mit einer kleiner Performance wurden die Bänke eingeweiht.

Mit einer kleiner Performance wurden die Bänke eingeweiht.

Foto: Stadt Wuppertal

Mit den 15 zusätzlichen Bänke sind die „Mobilen Grüninseln“ nun komplett. „Sie laden alle Bürgerinnen und Bürger zum Verweilen ein und sollen so die Aufenthaltsqualität in der Innenstadt erhöhen. In Beteiligungsveranstaltungen, wie zuletzt in der Innenstadtkonferenz und der Talbeteiligung, wurde immer wieder deutlich, dass sich viele Bürgerinnen und Bürger mehr Grün und mehr konsumfreie Sitzgelegenheiten für den öffentlichen Raum wünschen“, heißt es aus dem Rathaus. „In der mehrjährigen Umbauphase des Werth zum Kulturteppich Barmen sollen die mobilen Grüninseln dazu beitragen, kleine Ruhezonen in der Barmer Innenstadt zu schaffen.“

Das Gesamtprojekt der „Mobilen Grüninseln“ hat ein Finanzvolumen von 200.000 Euro und wird aus nicht ausgegebenen Restmittel des „Sofortprogramm Innenstadt 2020“ des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung NRW finanziert.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort