1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Regionalliga: WSV: "Ziel erreicht!"

Fußball-Regionalliga : WSV: "Ziel erreicht!"

Bei der Crowdfunding-Aktion des angeschlagenen Fußball-Regionalligisten sind 127.984,13 Euro zusammengekommen. Das war der Stand am Samstagabend (19. Januar 2019) nach Ablauf der zehn Tage. Rechne man die anderen Aktionen hinzu, seien mehr als die notwendigen 260.000 Euro eingespart, heißt es.

Insgesamt gab es 1.974 Unterstützer. Am Abend haben sich Vorstand und Verwaltungsrat geäußert:

"Mit vereinten Kräften haben wir es geschafft und sämtliche Auflagen erfüllt, um die ,Positive Fortbestehensprognose' zu erhalten. Das Ziel von 260.000 Euro haben wir sogar deutlich überschritten. Daher sagen wir von Vorstand und Verwaltungsrat noch einmal ausdrücklich DANKE. Wir sagen Danke für 1.974 Unterstützer, die allein über die Crowdfunding-Plattform die stolze Summe von 127.984,13 Euro zusammengetragen haben.

Dabei ist es überwältigend, mit wie viel Kreativität Aktionen ins Leben gerufen und umgesetzt worden sind. Wir denken dabei zum Beispiel an die vielen Fans, die sich von ihren Raritäten getrennt haben, damit sie für die Aktion verkauft werden können. Dazu kommen zahlreiche Sponsoren, die Prämien zur Verfügung gestellt haben. Und so richtig Klasse ist die hohe Kreativität der Fanclubs und einzelner Fans. Von Nachhilfe, über Treppenreinigung, Mützen- und Schal-Häkelkurs, WSV-Liederabend bis zur selbstgestrickten Mini-WSV-Socke, die es auf Grund der hohen Nachfrage nachproduziert werden musste.

Dazu kommen die Aktionen des VfB Stuttgart und von Borussia Mönchengladbach, Fußballanhänger aus ganz Deutschland haben sich beteiligt und die Fans der SG Wattenscheid haben nach der Rettung ihres eigenen Vereins mit einer Sammlung für den WSV begonnen. Sensationell. Bis der Betrag von der Fa. fairplaid (Betreiber der Crowdfunding-Plattform) überwiesen wird, werden noch 14 Tage vergehen. Danach werden auch alle Käufer von Prämien angeschrieben, um die Übergabe der Prämien zu organisieren.

Bei aller Freude und Erleichterung, die wir heute Abend empfinden, ist uns bewusst, dass wir noch einen langen Weg vor uns haben. Der Erfolg dieser Aktion macht uns aber Mut, dass der WSV auf einer breiten Basis aufbauen kann und mit solchen Fans können und werden wir viel erreichen. Doch zunächst wollen wir uns bei allen Beteiligten bedanken. Daher laden wir ein zur Danke-Party, 8. Februar 2019, 19.54 Uhr, Hako-Event-Arena. Der Eintritt ist frei. Vorstand und Verwaltungsrat spendieren 100 Liter Bier."

Unterdessen ist es nicht ausgeschlossen, dass noch mehr Spieler als die bisherigen fünf (Christopher Kramer, Jonas-Erwig-Drüppel, Joshua Mroß, Kamil Bednarski und Angelo Langer den Verein verlassen - allerdings wohl keine Stammkräfte, sondern eher Akteure, die sich auch weiterhin wenig Hoffnung machen, größere Einsatzzeiten zu bekommen.