1. Sport
  2. Sporttexte

TVB träumt von der Bundesliga

2. Handball-Bundesliga 27:26 gegen Buchholz-Rosengarten : TVB siegt im Spitzenspiel

Die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal dürfen weiter vom Aufstieg in die Bundesliga träumen. Das Team von Trainer Martin Schwarzwald gewann am Sonntag (13. Januar 2019) gegen den Tabellenführer HL Buchholz 08/Rosengarten mit 27:26 (12:15).

Damit liegen die Beyeröhderinnen zwar weiter auf Rang drei, mit nun 22:6 Punkten aber nur noch knapp hinter Buchholz/Rosengarten (24:4) und den Kurpfalz Bären Ketsch.

Die Partie verlief zunächst ausgeglichen. Der TVB lag zwar 3:5 zurück (8.), ging dann aber mit 10:8 (19.) in Führung. Eine Schwächephase vor der Pause nutzte der Favorit aus dem Norden aus, um auf 15:11 (28.) davonzuziehen. Melina Fabisch gelang aber bis zur Sirene noch ein Treffer. Die Hypothek eines Drei-Tore-Rückstandes zur Pause schien hoch.

Als Beyeröhde mit 16:21 ins Hintertreffen geriet (44.), nahm Schwarzwald, der zu Beginn des Jahres seinen Abschied zum Saisonende bekannt gegeben hatte, die Auszeit. Und die zeigte Wirkung: Michelle Stefes egalisierte zum 22:22 (51.). Der TVB war nicht mehr zu bremsen. Der Siebenmeter-Treffer von Natalie Adeberg (59.) war die Vorentscheidung. Der TVB ließ sich den Sieg nicht mehr aus den Händen nehmen.

Die nächste anspruchsvolle Aufgabe wartet auf die Beyeröhderinnen, die zum Start ins neue Jahr überraschend zu Hause gegen Werder Bremen 25:29 verloren hatten, am kommenden Samstag (19. Januar). Dann müssen sie um 18 Uhr beim Tabellenvierten 1. FSV Mainz 05 (19:9) antreten.

TVB-Tore: Natalie Adeberg 9, Michelle Stefes 5, Johanna Heldmann 4, Pia Adams 3, Luisa Knippert 3, Melina Fabisch 2, Sophia Michailidis.