WSV-Crowdfunding: Spender zog zurück

Fußball-Regionalliga : WSV-Crowdfunding: Spender zog zurück

Nicht wenige, die die Crowdfunding-Aktion des Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV regelmäßig verfolgen, waren am Dienstag (16.

Januar 2019) überrascht. Urplötzlich sank der Stand von rund 85.000 auf 75.000 Euro ab.

Die Erklärung des Clubs auf Anfrage der Wuppertaler Rundschau: Eine Spende war anonym und dann zurückgezogen worden. Am Dienstagnachmittag (15.45 Uhr) lag die Summe wieder bei gut 82.000 Euro, am Abend dann über 90.000 Euro. Offiziell heißt es: "Wir sind schockiert und traurig: Soeben hat der Spender vom vergangenen Freitag, der 10.000 Euro überwiesen hatte, seine Summe zurückgezogen. Das heißt jetzt: Noch näher zusammenstehen und weiter helfen! Wir bedanken uns bei allen ehrlichen Helfern!"

Die Aktion läuft noch bis einschließlich Samstag (19. Januar). Sollten die 100.000 Euro nicht zusammenkommen, überweist der WSV das Geld nach eigenen Angaben zurück — und geriete dadurch in massive Probleme.

Zur Aktion: hier klicken!

Mehr von Wuppertaler Rundschau