1. Sport
  2. Sporttexte

Fußball-Oberliga: 2:0 (2:0) gegen den 1. FC Bocholt: WSV-Triumph zum Greifen nah

Fußball-Oberliga: 2:0 (2:0) gegen den 1. FC Bocholt : WSV-Triumph zum Greifen nah

Der Fußball-Oberligist Wuppertaler SV steht unmittelbar vor dem Aufstieg. Im Stadion am Zoo gewann das Team von Trainer Stefan Vollmerhausen am Freitagabend (29. April 2016) vor 2.570 Zuschauern gegen den 1. FC Bocholt mit 2:0 (2:0).

Damit fehlt dem WSV nur noch ein Sieg, um den Triumph perfekt zu machen - oder ein Patzer des KFC Uerdingen am Sonntag.

Das WSV-Logo. Foto: WSV

Der WSV begann forsch und ließ keine Zweifel daran, sich auf dem Weg in die Viertklassigkeit nicht mehr aus dem Tritt bringen zu lassen. Schon nach elf Minuten die Führung: Len Heinson konnte von links flanken, Ercan Aydogmus pflückte die Kugel im Sechzehner herunter und legte sie sich zurecht. Dann netzte er locker ins lange Eck ein. Beide produzierten auch das 2:0 in der 25. Minute: Heinson bediente mit dem Außenrist, Aydogmus ließ Bocholts Keeper Welling im Eins-gegen-Eins nicht den Hauch einer Chance. Der WSV war drückend überlegen und hätte zur Pause sogar noch höher führen können.

Im strömenden Regen verflachte die Partie danach. In Gefahr geriet der WSV aber nie und fuhr die Punkte sicher ein.

Sollte der KFC Uerdingen am Sonntag nicht gegen TuRU Düsseldorf gewinnen, ist dem WSV der Aufstieg nicht mehr zu nehmen. Andernfalls bietet sich die nächste Chance am 8. Mai im Auswärtsspiel bei der U23 des MSV Duisburg in der großen Arena. Dann reicht bereits ein weiterer Sieg.

Zum Liveticker: hier klicken!