1. Sport
  2. Sporttexte

WSV holt Ex-Junioren-Nationalspieler Davide Itter

Fußball-Regionalliga : WSV holt Ex-Junioren-Nationalspieler Davide Itter

Der Kader des Fußball-Regionalligisten Wuppertaler SV füllt sich weiter. Am Samstag (3. Juni 2023) hat der Club die Verpflichtung des 24 Jahre alten Rechtsverteidigers Davide Itter bestätigt. Er kommt vom Zweitliga-Aufsteiger VfL Osnabrück.

Der 1,84 Meter große Itter wurde in Gießen geboren. In der Jugend spielte er beim FC Cleeberg, bei Eintracht Frankfurt und beim VfL Wolfsburg. Bei den Niedersachsen startete er 2018 in den Seniorenbereich. Drei Jahre später ging es nach Osnabrück. Itter lief insgesamt 23-mal für deutsche Junioren-Nationalmannschaften auf – jeweils achtmal für die U16 und U17, viermal für die U19 und dreimal für die U20.

Der 24-jährige gebürtige Gießener kann bereits auf einige Stationen zurückblicken. Er spielte in der Jugend sowohl bei Eintracht Frankfurt als auch beim VfL Wolfsburg, bevor er zum Amateure-Team des VfL Wolfsburg wechselte und schließlich beim VfL Osnabrück unterschrieb. Außerdem absolvierte Davide Itter dreiundzwanzig U-Länderspiele für die Deutsche Auswahl. Vor seiner Verpflichtung durch den Wuppertaler SV absolvierte unser Neuzugang ein Probetraining und überzeugte dabei das Trainerteam und die Verantwortlichen des Vereins.

Davide Itter: „Ich freue mich riesig über die neue Herausforderung. Ich war vor ein paar Wochen beim Probetraining und konnte mir schon einen Eindruck schaffen, wie hier gearbeitet wird, wie die Gegebenheiten sind, wie die Mannschaft und der Trainer sind. Und ich muss sagen, das hat mich sehr überzeugt und ich kann es kaum erwarten anzufangen. Meine Ziele sind, sowohl die persönlichen wie auch die des Vereins erfolgreich zu gestalten und das Maximum herauszuholen.“

  • Der WSV nach dem Sieg gegen
    Fußball-RL: Samstag ab 14 Uhr : Liveticker: FC Wegberg-Beeck – Wuppertaler SV
  • Szene gegen Kiel mit Neuzugang Grega
    Handball: Samstag um 19 Uhr : BHC hofft gegen Hannover auf Stimmung und Punkte
  • Auch Eloy Morante Maldonado konnte die
    Die Stimmen nach dem Spiel : BHC-Trainer Naji: „Der 0:6-Lauf killt uns“

Der Sportliche Leiter Gaetano Manno: „Wir sind sehr froh, dass sich Davide Itter für uns entschieden hat. Er besitzt einen starken Charakter und ist ein Spieler mit einer sauberen Technik. Solch ein Spieler hat in unserem Team noch gefehlt. Darüber hinaus bringt er die richtige Mentalität mit, die uns sehr wichtig ist. Wir sind froh und dankbar, dass er sich trotz eines Vertrages in der zweiten Liga für uns entschieden hat. Es gab andere Angebote, aber er hat sich für uns entschieden und das erfüllt uns mit großer Freude. Solche Spieler sind genau diejenigen, die wir suchen – Spieler, die mit uns gemeinsam den Weg gehen wollen."

Unter Vertrag für 2023/24 stehen beim WSV bislang
● die Torhüter Sebastian Patzler, Paul Grave (VfL Bochum) und Mert Temiz (aus der U19),
● die Verteidiger Lion Schweers, Kevin Pytlik, Durim Berisha, Davide Itter (vom VfL Osnabrück) und Mert Göckan (von Fortuna Düsseldorf U23),
● die Mittelfeldspieler Kevin Rodrigues Pires, Tobias Peitz, Lukas Demming, Jef Tchouangue, Tim Korzuschek (von Alemannia Aachen) und Steve Tunga (Wattenscheid 09),
● zudem die Außen Kevin Hagemann, Philipp Hanke und Phil Beckhoff (Borussia Mönchengladbach U23) sowie Stürmer Damian Marceta (vom SV Rödinghausen).

(jak)