1. Sport
  2. Sporttexte

Drachenboote, Fuchslauf und Event auf Wuppertaler Talachse​

Sport in Wuppertal : Drachenboote, Fuchslauf und Event auf der Talachse

Am Samstag (3. Juni 2023) ist auf dem Beyenburger Stausee wieder das charakteristische Trommeln zu hören: Die ersten Starts beim 28. Bergischen Drachenbootfest kann man ab 11 Uhr vom Ufer des Vereins für Kanusport (VfK) beobachten.

Gepaddelt wird im Erfurt-Cup in großen und im Sparkassen-Cup in kleinen Drachenbooten, in denen zehn oder 20 Aktive sitzen. Eine Sonderwertung gibt es für die Azubi-Mannschaften. Alle Teams bestreiten die 200-Meter-Strecke und messen sich jeweils in Dreier-Rennen. Wer genügend Puste hat, kann am Nachmittag bei der „Wuppertaler Meile“ – einer Strecke mit etwa 750 Meter Länge und einer Wende – teilnehmen.

Der VSTV veranstaltet am 10. Juni den 9. Vohwinkeler Fuchslauf. Start und Ziel ist auf dem Sportplatz Waldkampfbahn. Anmeldungen werden über die Vereinshomepage www.vstv.de entgegengenommen. Das Portal schließt am 6. Juni. Danach sind nur noch persönliche Meldungen möglich. Die Startnummern werden am 9. Juni von 15 bis 18 Uhr in der Sportfabrik Kaiserstraße 55 oder am Veranstaltungstag bis 30 Minuten vor dem Start auf dem Sportplatz Zur Waldkampfbahn ausgegeben.

Der 11. Wuppertaler Schwebebahn-Lauf steigt unterdessen am 18. Juni auf der Talachse auf dem Abschnitt zwischen Alter Markt und Haspel. Die Friedrich-Engels-Allee wird dort am 17. Juni ab 23.30 Uhr bis zum 18. Juni gegen 22 Uhr gesperrt, die Winklerstraße / Wittensteinstraße am 18. Juni ab 8 bis etwa 19 Uhr.

  • Der WSV nach dem Sieg gegen
    Fußball-RL: Samstag ab 14 Uhr : Liveticker: FC Wegberg-Beeck – Wuppertaler SV
  • Szene gegen Kiel mit Neuzugang Grega
    Handball: Samstag um 19 Uhr : BHC hofft gegen Hannover auf Stimmung und Punkte
  • Auch Eloy Morante Maldonado konnte die
    Die Stimmen nach dem Spiel : BHC-Trainer Naji: „Der 0:6-Lauf killt uns“

„Wir freuen uns auf die längere Strecke, auch wenn wir die ,Laufenden‘ nicht mehr so oft an der Wende sehen wie im letzten Jahr. Die Bambini kommen zurück und auch die Schülerinnen und Schüler haben sich zum letzten Jahr verdoppelt. Zahlreich kommen die Grundschule Kruppstraße und Grundschule Sankt Michael“, freut sich Geschäftsführerin Silvia Kramarz.