DEL Viklund verlässt die Haie

Wuppertal / Köln · Verteidiger Tobias Viklund hat darum gebeten, den KEC aus persönlichen Gründen zu verlassen. Diesem Wunsch haben die Haie entsprochen. Er steht ab sofort nicht mehr im Kader der Kölner Haie.

 Das Logo der Kölner Haie.

Das Logo der Kölner Haie.

Foto: Verein

"Ich habe darum gebeten, die Kölner Haie aus persönlichen Gründen verlassen zu dürfen. Dieser Schritt ist mir sehr schwer gefallen. Die großen Bemühungen der Haie, mich vom Bleiben zu überzeugen, habe ich als große Wertschätzung wahrgenommen und bin sehr dankbar dafür. Dennoch gab für mich keine Alternative. Es tut mir sehr leid, dass ich diesen, für Club und Fans enttäuschenden Schritt, gehen muss. Ich habe die Kölner Haie als Top-Organisation kennen gelernt und wünsche dem Club alles Gute", erklärt Viklund seinen Schritt.

Die Kölner Haie haben dem Wunsch des Spielers entsprochen. Der Vertrag wurde in beidseitigem Einverständnis aufgelöst. Über die Modalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Tobias Viklund war im vergangenen Sommer aus der KHL (Yugra Khanty-Mansiysk) nach Köln gewechselt und hat in der laufenden Saison insgesamt 14 DEL-Spiele (5 Vorlagen) im Haie-Trikot absolviert.