RSC erzwingt Entscheidungsspiel am Sonntag

Rollhockey-Viertelfinale 5:2 gegen Darmstadt : RSC erzwingt Entscheidungsspiel am Sonntag

Der Rollhockey-Bundesligist RSC Cronenberg darf weiter auf den Einzug ins Play-Off-Halbfinale hoffen. Die Wuppertaler gewannen am Samstag (13. April 2019) das zweite Viertelfinale gegen den RSC Darmstadt mit 5:2 (3:1) und glichen damit die Serie nach dem 4:7 vor einer Woche aus. Die Entscheidung fällt nun am Sonntag (14. April) ab 15.30 Uhr ebenfalls in der Alfred-Henckels-Halle.

Cronenberg ging durch Niko Morovic, der die gesamte Gästeabwehr ausspielte, in Führung. Das 2:0 durch Mannschaftskapitän Sebastian Rath währte nur kurz. Direkt danach kamen die Hessen durch Max Hack per Direktem heran. Den alten Abstand stellte Spielertrainer Jordi Molet kurz vor der Halbzeit wieder her – 3:1.

Max Thiel erhöhte im zweiten Spielabschnitt mit einer Einzelaktion auf 4:1, ehe Darmstadt durch den Portugiesen Alexandre Andrade verkürzte.

Keeper Fynn Hilbertz parierte nach dem zehnten Cronenberger Teamfoul den Penalty nach dem zehnten RSC-Teamfoul parierte. Den RSC-Sieg sicherte schließlich Lucas Seidler in der Schlussminute durch sein Tor zum 5:2-Endstand.

Mehr von Wuppertaler Rundschau