Nach 15 Minuten legte der TVB los

2. Handball-Bundesliga: 33:25 (19:12) gegen Trier : Nach 15 Minuten legte der TVB los

Trotz des großen Verletzungspechs haben die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal ihren dritten Tabellenplatz verteidigt. Durch den 33:25 (19:12)-Sieg am Samstagabend (16. Februar 2019) gegen die DJK/MJC Trier liegen die Beyeröhderinnen weiter nur zwei Punkte hinter der Spitze.

Die Mannschaft von Trainer Martin Schwarzwald startete unkonzentriert und blickte in der 9. Minute auf einen 4:6-Rückstand. Melina Fabisch gelang per Siebenmeter der 7:7-Ausgleich (15.). Bis zur 20. Minute setzte sich der Favorit weiter auf 11:7 ab. Der TVB hatte die Partie nun im Griff. Luisa Knippert gelang das 17:9 (25.).

Als Johanna Heldmann den Vorsprung auf zehn Treffer erhöhte (23:13, 27.), war die Vorentscheidung gefallen. Die Wuppertalerinnen blieben hellwach. Sophia Michailidis erzielte in der 50. Minute das 30. TVB-Tor (30:20). Problemlos brachte ihr Team den Sieg über die Zeit.

Nächster Gegner ist am kommenden Samstag (23. Februar 2019) der BSV Sachsen Zwickau. Anwurf dort ist um 17 Uhr.

Mehr von Wuppertaler Rundschau