1. Sport
  2. Sporttexte

Nach 15 Minuten legte der TVB los

2. Handball-Bundesliga: 33:25 (19:12) gegen Trier : Nach 15 Minuten legte der TVB los

Trotz des großen Verletzungspechs haben die Zweitliga-Handballerinnen des TVB Wuppertal ihren dritten Tabellenplatz verteidigt. Durch den 33:25 (19:12)-Sieg am Samstagabend (16. Februar 2019) gegen die DJK/MJC Trier liegen die Beyeröhderinnen weiter nur zwei Punkte hinter der Spitze.

Die Mannschaft von Trainer Martin Schwarzwald startete unkonzentriert und blickte in der 9. Minute auf einen 4:6-Rückstand. Melina Fabisch gelang per Siebenmeter der 7:7-Ausgleich (15.). Bis zur 20. Minute setzte sich der Favorit weiter auf 11:7 ab. Der TVB hatte die Partie nun im Griff. Luisa Knippert gelang das 17:9 (25.).

Als Johanna Heldmann den Vorsprung auf zehn Treffer erhöhte (23:13, 27.), war die Vorentscheidung gefallen. Die Wuppertalerinnen blieben hellwach. Sophia Michailidis erzielte in der 50. Minute das 30. TVB-Tor (30:20). Problemlos brachte ihr Team den Sieg über die Zeit.

Nächster Gegner ist am kommenden Samstag (23. Februar 2019) der BSV Sachsen Zwickau. Anwurf dort ist um 17 Uhr.