Handball-BL: 27:28 (15:15) in Erlangen Dezimierter BHC gibt Sieg aus der Hand

Wuppertal · Der Handball-Bundesligist Bergischer HC hat auch im dritten Saisonspiel die ersten Punkte verpasst. Das Team von Trainer Jamal Naji unterlag am Mittwochabend (6. September 2023) beim HC Erlangen nach einem Krimi mit 27:28 (15:15).

 BHC-Trainer Jamal Naji (Archivbild).

BHC-Trainer Jamal Naji (Archivbild).

Foto: Dirk Freund

Der BHC musste weiter auf Elias Scholtes (Fußbruch), Eloy Morante Maldonado (Fußverletzung), Aron Seesing (Muskelfaserriss) und Tom Kare Nikolaisen (Rückenprobleme) verzichten. Das Duell der bislang Punktlosen startete ausgeglichen. Erlangen setzte sich dann aber über 4:2 (9.) etwas auf 6:3 (10.) und 7:4 (11.) ab.

Doch der BHC kämpfte und nutzte die Unterzahl der Gastgeber aus. Lukas Stutzke gelang das 7:7 (16.), Linus Arnesson per Siebenmeter das 8:8 (19.). Beim Stand von 10:10 geriet der BHC in doppelte Unterzahl (Djibril M’Bengue und Lukas Stutzke). Die überstand er jedoch unbeschadet, Tomas Babak glich vielmehr zum 11:11 aus (23.). M’Bengue hätte sein Team erstmals in Führung bringen können, das misslang aber – wie auch Stutzke beim Stand von 13:13 (28.) scheiterte. Leistungsrecht gingen beide Mannschaft mit einem 15:15-Unentschieden in die Kabinen.

Direkt nach dem Wechsel der nächste personelle Rückschlag: Isak Person sah glatt Rot (33.). Rudeck hielt den folgenden Siebenmeter. Der erste Treffer im zweiten Durchgang fiel erst in der 36. Minute – M’Bengue stellte auf 16:16, aber der HCE markierte das 18:16 (38.). Es blieb eng. Arnesson brachte den BHC auf 19:20 heran (41.). Der BHC glich zum 21:21 aus (45.), Rudeck mit einer weiteren Parade, doch Frederik Ladefoged unterlief ein technischer Fehler (46.).

Linus Arnesson war es schließlich, der für die erste BHC-Führung sorgte – 22:21 (49.). Die Gäste legten weiter vor, der HCE konterte. Auch Nikolai Link sah Rot (53.). Der überragende Rudeck netzte zum 23:25 ein (53.). In Überzahl zog der BHC auf 26:23 davon (55.). Arnesson verpasste die Vorentscheidung (56.). Lukas Stutzke kassierte Rot (56.). In Unterzahl traf Yannick Fraatz zum 27:25 für den BHC (57.). Doch erneut zitterten die Hände. Erlangen gelang das 27:27. Der BHC verlor den Ball. Nico Büdel trifft 17 Sekunden vor dem Ende. Arnessons Wurf wurde geblockt. Der HCE siegte 28:27.

Weiter geht es für den BHC am kommenden Sonntag (10. September 2023) gegen die Füchse Berlin. Anwurf im Düsseldorfer PSD Bank Dome ist um 18 Uhr. Am 14. September folgt das Derby beim VfL Gummersbach, das um 19 Uhr in der Schwalbe-Arena beginnt.

Zum Liveticker: hier klicken!

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort