Fußball-Testspiel: FSV Vohwinkel - Wuppertaler SV 2:2 (2:0)

Fußball-Testspiel: 2:2 (0:2) in Vohwinkel : FSV bleibt der WSV-„Schreck“

Der Fußball-Regionalligist Wuppertaler SV hat im zweiten Testspiel eine Niederlage soeben noch abgewendet. Das Team von Trainer Alexander Voigt holte am Sonntagnachmittag (12. Januar 2020) beim Bezirksligisten FSV Vohwinkel ein 2:2 (0:2). Gastspieler Marwin Studtrucker erzielte kurz vor den Ende den Ausgleich.

Tarkan Türkmen (24.) und Frederic Lühr (40.) hatten den Gastgeber in der Lüntenbeck vor der Pause in Führung gebracht. Gianluca Marzullo verkürzte fünf Minuten nach dem Wiederanpfiff. Voigt setzte die drei Neuzugänge Ali Ceylan, Tolga Cokkosan und Florian Kraft sowie die Gastspieler Joseph Terry und Marwin Studtrucker ein. Vohwinkel hatte sich bereits im Viertelfinale der Hallen-Stadtmeisterschaft 2020 mit 4:1 gegen den WSV durchgesetzt.

WSV-Trainer Alexander Voigt war nach dem Abpfiff bedient: „Das einzig Positive war, dass wir nicht verloren haben. Es bestätigt sich, was ich schon vor der Winterpause gesagt habe: Unsere Mannschaft ist nur erfolgreich, wenn sie über die richtige Einstellung kommt. Einige denken, sie wären sowieso gesetzt. Da werde ich rigeros durchgreifen.“ Testspieler Joseph Terry habe zwar einige gute Ansätze gezeigt, sei aber kein Thema. Sportdirektor Karsten Hutwelker gab unterdessen auf Anfrage der Rundschau bekannt, dass der Vertrag mit Danny Kierath wegen dessen Verletzungsproblemen zum 31. Dezember aufgelöst worden ist. Weitere Abgänge können folgen: So steht Silvio Pagano nur noch zeitweise, bei Bedarf oder aber gar nicht mehr zur Verfügung, weil ihn seine beiden Eisläden ihn beruflich stark einspannen. Offen ist die Zukunft von Arjan Duraj, der sich keinen Stammplatz erobern konnte, seit dem Trainingsauftakt fehlt und krankgeschrieben ist. Als weiterer, noch nicht bestätigter Kandidat gilt Yusa Alabas. Ob weitere Abgänge nach Torwart Edin Pepic Gelder für einen Transfer von Marwin Studtrucker freiwerden lassen, steht noch nicht fest.

Weiter geht es für den WSV am Mittwoch (15. Januar) um 19 Uhr beim Oberligisten VfB Hilden. Die Generalprobe vor dem geplanten Auftakt am 25. Januar bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund steigt am Samstag (18. Januar) ab 18 Uhr beim Nord-Regionalligisten HSC Hannover. Vohwinkel empfängt am Mittwoch um 19.30 Uhr in der heimischen Lüntenbeck die SG Unterrath.

Bilder:

Liveticker: hier klicken!

(jak)