Fußball-Bezirksliga Dino Salkovic kickt wieder in der Lüntenbeck

Wuppertal · Dino Salkovic kehrt zum Fußball-Bezirksligisten FSV Vohwinkel zurück. Dr 26-Jährige kommt vom Düsseldorfer Bezirksligisten TSV Eller.

Dino Salkovic.

Dino Salkovic.

Foto: FSV Vohwinkel

Bereits von Sommer 2020 bis 2023 spielte Salkovic, der in Vohwinkel wohnt, in der Lüntenbeck und hatte vor allem in der Saison 2021/22 großen Anteil am Klassenerhalt in der Landesliga. 2022/23 fiel er wegen eines Mittelfußbruchs lange aus und entschied sich im Sommer 2023 zu einem Wechsel nach Wülfrath. In der Winterpause ging er zum TSV Eller und verpasste dort nur knapp den Aufstieg in die Landesliga.

Der Sportliche Leiter Christian Bialke: „Dino hatte keinen glücklichen Abgang aus Vohwinkel und sein Wechsel nach Wülfrath, trotz Zusage beim FSV, war nicht korrekt. Das hat er in Wülfrath schnell gemerkt. Nach langen Gesprächen, auch mit der Mannschaft, haben wir uns dazu entschieden, ihm eine zweite Chance zu geben. Dino ist ein guter Junge, der mit seinem linken Fuß unsere Optionen sowohl in der Defensive als auch in der Offensive noch einmal verstärkt. Vor allem ist er aber ein Spieler, der mit Mentalität und Einsatz immer alles in die Waageschale wirft. Von daher freuen wir uns über seine Rückkehr und wir sind uns sehr sicher, dass er diese Chance auch nutzen wird.“

Dino Salkovic: „Ich habe meinen Fehler schnell bereut und bin sehr froh, dass ich wieder beim FSV sein darf. Auch beim TSV Eller hatte ich eine sehr gute Zeit, allerdings ist für mich die Anfahrt auf Grund der beruflichen Verpflichtungen nicht mehr möglich. Da ich in Vohwinkel wohne war es für mich die sinnvollste Lösung, zurück zum FSV zu gehen. Mein Herz hängt daran und ich bin sehr froh, dass ich wieder da bin!“

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort