Kreislaufkollaps im Zoo-Stadion Entwarnung bei Karim Bellarabi

Wuppertal / Leverkusen · Karim Bellarabi, Offensivspieler des Fußball-Bundesligisten Bayer 04 Leverkusen, hat nach seinem Kreislaufkollaps das Krankenhaus in Wuppertal am Mittwochvormittag (25. Juli 2018) wieder verlassen.

 Die Helfer waren schnell zur Stelle und versorgten Bellarabi.

Die Helfer waren schnell zur Stelle und versorgten Bellarabi.

Foto: Dirk Freund

Der 28-Jährige war beim Testspiel am Dienstagabend im Stadion am Zoo wenige Minuten nach Beginn der zweiten Halbzeit nach seiner Auswechslung zusammengebrochen und hatte kurz das Bewusstsein verloren.

"Als Ursache stellten die Ärzte nach umfangreichen Tests und Untersuchungen die hohe körperliche Belastung bei extremer Hitze von deutlich über 30 Grad Celsius fest. Darüber hinaus gab es keine weiteren Befunde", teilte Bayer 04 am Mittwoch mit.

Bellarabi setzt nun für einige Tage mit dem Training beim Fußball-Bundesligisten aus und erholt sich.