Futsal der Gehörlosen Gastgeber Dönberg bei der DM ohne Chance

Wuppertal · Bei der deutschen Meisterschaft der Gehörlosen ist Gastgeber GSF Wuppertal-Dönberg am Freitag (3. Februar 2023) bereits in der Vorrunde ausgeschieden. Das Team verlor die ersten vier Partien und holte nur in der abschließenden Begegnung gegen GBF München beim 0:0 einen Punkt.

 Szene aus der Auftaktpartie der Dönberger (in Blau) gegen Karlsruhe (1:2).

Szene aus der Auftaktpartie der Dönberger (in Blau) gegen Karlsruhe (1:2).

Foto: Dirk Freund

Dem 1:2 der Dönberger gegen den GSV Karlsruhe folgten ein 0:2 gegen den Hamburger GSV, ein 0:2 gegen den GTSV Essen und ein 1:3 gegen GSC Frankenthal. Bei den Frauen sind die Wuppertaler mit keinem Team vertreten. Die Viertelfinalspiele der Herren beginnen am Samstag (4. Februar) um 9 Uhr in der Uni-Halle, das Halbfinale der Frauen um 13 Uhr ebenfalls auf dem Grifflenberg. (Bilder:)

Impressionen von der Futsal-DM der Gehörlosen in Wuppertal​
13 Bilder

Futsal-DM der Gehörlosen in Wuppertal

13 Bilder
Foto: Dirk Freund

Qualifiziert haben sich bei den Männern folgende Teams: GTSV Essen, GSV Karlsruhe, Hamburger GSV, GSC Frankenthal (Gruppe A), GSV Düsseldorf, GSG Stuttgart, GTSV Frankfurt und Berliner SC Comet (Gruppe B). Ausgeschieden sich auch GBF München sowie GSFV Herne und GVIUS Ingolstadt. im Halbfinale der Frauen sind dabei: GTSV Essen, Dresdner GSV, GSV Darmstadt und GSV Freiburg. Ausgeschieden: GSV Karksruge, Berliner SC Comet und GTSV Frankfurt.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort