1. Lokales

Wuppertal: 153 Unternehmer bewerben sich um einen Sitz in der IHK-Vollversammlung

IHK-Wahl : So viele Kandidaten wie noch nie

Für die bevorstehende IHK-Wahl haben sich so viele Kandidatinnen und Kandidaten wie noch nie beworben.153 Unternehmerinnen und Unternehmer aus Wuppertal und dem Bergischen Land bewerben sich dabei um einen Sitz in der IHK-Vollversammlung.

„Für die in wenigen Monaten stattfindende Wahl zur IHK-Vollversammlung haben wir eine Rekordzahl von Kandidatinnen und Kandidaten gewinnen können. Insgesamt 153 Unternehmerinnen und Unternehmer kandidieren für die 80 Plätze in der IHK-Vollversammlung, dem ‚Parlament der Wirtschaft‘“, freut sich Michael Wenge, Hauptgeschäftsführer der Bergischen IHK. Das sei gerade in Corona-Zeiten ein beachtlicher Vertrauensbeweis, so Wenge.

Die Kandidaten, 24 Frauen und 129 Männer, treten in sechs Wahlgruppen an: Industrie, Groß- und Außenhandel/Vermittlergewerbe, Einzelhandel, Kreditinstitute und Versicherungen, Verkehrsgewerbe und Sonstige Dienstleistungen. 80 Kandidaten kommen aus Wuppertal, 44 aus Solingen und 29 aus Remscheid. Alle Branchen und unterschiedlichste Firmengrößen sind vertreten, so dass die Kandidaten ein wirkliches Spiegelbild der bergischen Wirtschaft bilden.

Obwohl die Wahlen erst vom 8. Februar bis zum 5. März 2021 stattfinden, laufen die Vorbereitungen bereits seit Monaten auf Hochtouren. „Nachdem die Kandidaten feststehen, geht es nun darum, wieder eine möglichst hohe Wahlbeteiligung unter den rund 37.000 wahlberechtigen Unternehmen zu erreichen“, so Wenge. Vor vier Jahren betrug die Beteiligung etwa 14 Prozent über alle Wahlgruppen, was eine der bundesweit höchsten Beteiligungen bei Wahlen zu IHK-Vollversammlungen war. Von den im Handelsregister eingetragenen Unternehmen wählten sogar 25 Prozent.

Um dies wieder zu erreichen, hat die Bergische IHK unter anderem eine eigene Website unter bergische-ihkwahl.de eingerichtet. Dort sind alle Informationen rund um die IHK-Wahl enthalten. Zentrales Element sind 16 Wahlbotschafter, die in kurzen Videoclips von ihren positiven Erfahrungen und Erlebnissen mit der Bergischen IHK berichten. Mit dabei sind Unternehmer aus verschiedenen Branchen, Gründer, Auszubildende und Solo-Selbständige. Mit ihren Videobotschaften wollen sie nun andere Unternehmer für die Arbeit der IHK sensibilisieren und zur Teilnahme an der Wahl aufrufen.

Alle Kandidatinnen und Kandidaten werden zurzeit fotografiert und in Kürze ebenfalls unter bergische-ihkwahl.de vorgestellt. Außerdem wird in der Februar-Ausgabe des IHK-Magazins „Bergische Wirtschaft“ eine Wahlbeilage mit allen Kandidaten enthalten sein.

Die neue Vollversammlung wird in ihrer konstituierenden Sitzung am 8. Juni 2021 eine neue Präsidentin oder einen neuen Präsidenten sowie die sieben anderen Mitglieder des IHK-Präsidiums wählen. Der derzeitige IHK-Präsident Thomas Meyer kandidiert nicht mehr.