1. Lokales

Warnung vor Glatteis, Eisregen und Schnee in Wuppertal

Winter in Wuppertal : Warnung vor Glatteis, Eisregen und Schnee

Die Polizei bittet die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit. Wie von den Wetterdiensten vorausgesagt, ist die Temperatur am Samstagabend (6. Februar 2021) unter den Gefriepunkt gefallen.

Dieser Artikel wird fortlaufend aktualisiert.

Zeitgleich hat es auf den Höhen angefangen zu schneien. Auch auf der Talachse sind die Dächer bereits weiß. Die Kombination mit den kalten Straßen kann es gefährlich glatt werden. Der Winterdienst hat alle verfügbaren Kräfte im Einsatz. Die Warnapp „Nina“ hat eine amtliche Unwetterwarnung herausgegeben. Der Deutsche Wetterdienst rechnet über Nacht mit Eisregen, der sich vom Siegerland aus in einem breiten Streifen über Wuppertal und Düsseldorf bis zur niederländischen Grenze zieht.

Für Sonntag (7. Februar) wird den gesamten Tag über mit Schnee und Schneeregen gerechnet. Die Temperaturen liegen demnach tagsüber bei minus zwei Grad, nachts bei minus sieben Grad. Auch Montag geht es mit Schnee weiter, dann bei minus sechs bis minus zwölf Grad. Ab Dienstag sollen die Niederschläge aufhören, allerdings bleibt es auch tagsüber fröstig. Ab Donnerstag lässt sich nach Angaben der Meteorologinnen und Meteorologen die Sonne wieder blicken. Allerdings soll die Temperatur erst am übernächsten Sonntag (14. Februar) tagsüber wieder die Null-Grad-Marke erreichen.

(jak)