1. Lokales

Volltreffer: 100.000 Euro gewonnen

Volltreffer: 100.000 Euro gewonnen

Ein Ehepaar aus Wuppertal hat bei der Deutschen Fernsehlotterie 100.000 Euro gewonnen. Er hatte zuvor ein Los in Höhe von zehn Euro gekauft.

Die Lotterie unterstützt hilfebedürftige Menschen in gemeinnützigen Einrichtungen. Ein Beispiel ist das Projekt "Ein Haus für Heckinghausen" in Wuppertal, das 223.900 Euro erhalten hat. In der Einrichtung gibt es ein Gemeindecafé, in den oberen Geschossen sind zehn altengerechte Wohnungen untergebracht. Das Haus fungiert als offener Treff im Stadtteil. Die Bewohner werden eingebunden.

2014 unterstützte die älteste Soziallotterie Deutschlands nach eigenen Angaben 252 gemeinnützige Projekte zugunsten hilfebedürftiger Kinder, Senioren sowie kranker und behinderter Menschen mit rund 45,5 Millionen Euro. In Nordrhein-Westfalen wurden 52 Projekte mit rund 11,8 Millionen Euro bedacht. Die Deutsche Fernsehlotterie erzielte von 1956 bis heute einen karitativen Zweckertrag von rund 1,7 Mrd. Euro und konnte damit rund 7.300 Hilfsprojekte fördern.

Mindestens 30 Prozent der Einnahmen aus dem Losverkauf der Fernsehlotterie fließen über die Stiftung Deutsches Hilfswerk direkt in soziale Projekte und Einrichtungen in ganz Deutschland.