1. Lokales

Überfall auf der Nordbahntrasse: Flucht endet mit tiefem Sturz

Überfall auf der Nordbahntrasse : Flucht endet mit drei Meter tiefem Sturz

Am Donnerstag (31. Oktober 2019) drängte eine Gruppe von fünf bis sechs Jugendlichen und jungen Männern auf der Nordbahntrasse in Höhe der Münzstraße einen 24-jährigen Wuppertaler zur Herausgabe seines Fahrrades und seines Rucksackes. Die Flucht des Opfers endete nach einem circa drei Meter tiefen Sturz auf die Münzstraße am Fuße des Abhangs.

Es ist nicht ganz klar, ob es während der Auseinandersetzung oder bei der Flucht dazu kam, dass sich das Opfer schwer verletzte. Der junge Mann wurde dort umgehend von Passanten erstversorgt und später durch Rettungskräfte zur stationären Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Die Täter konnten in Richtung Eintrachtstraße flüchten.

Die Polizei sucht Zeugen des Vorfalls. Diese haben die Möglichkeit, sich unter der Rufnummer 0202/284-0 bei der Polizei zu melden.

Der Vorfall wurde bereits am vergangenen Wochenende in Wuppertaler Facebook-Gruppen diskutiert und mit einigen Gerüchten über den Tathergang ausgeschmückt.