Sonntag ab 11 Uhr „Tag des offenen Denkmals“ im Ex-Schauspielhaus

Wuppertal · Zum „Tag des offenen Denkmals“ am Sonntag (10. September 2023) öffnet das Schauspielhaus ausnahmsweise seine Türen für viele Besucherinnen und Besucher. Der denkmalgeschützte, markante Theaterbau aus dem Jahr 1966 stellt sich mit seiner außergewöhnlichen Architektur und mit den Plänen für das künftige Pina-Bausch-Zentrum vor.

Ein Blick ins Innere im Jahr 2019.

Ein Blick ins Innere im Jahr 2019.

Foto: Simone Bahrmann

Ab 11 Uhr können die Gäste in den seit 2013 für die Öffentlichkeit meist geschlossenen Bau kommen und die Wandelgänge zwischen den begrünten Atrien entlang spazieren, einen Blick in den großen Saal werfen und sich über die Planungen fürs Pina-Bausch-Zentrum informieren. Geöffnet hat das Haus bis 17 Uhr.

Oberbürgermeister Uwe Schneidewind wird den Schauspielhaus-Tag um 12 Uhr offiziell eröffnen. Praktische Informationen zum Thema „Denkmalschutz und Solaranlagen“ kommen dann von Florian Schrader (Leiter der städtischen Denkmalbehörde) und von Klimamanagerin Sandra Nicole Langenbach. Beide stehen im Anschluss ebenso wie Oberbürgermeister Schneidewind für Fragen und eine Diskussion zur Verfügung.

Bei Führungen durchs Haus informiert Florian Schrader über die Geschichte und die Besonderheiten des Schauspielhauses. Im Bereich der früheren Garderobe werden die Vorschläge für einen Ausbau des Schauspiels zum Pina-Bausch-Zentrum gezeigt, die eine Jury mit Preisen bedacht hat. Auch hierzu wird es um 14 Uhr eine Führung mit Stadtführerin Daniela Lange geben.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort