1. Lokales

Sturmböen hielten Wuppertaler Feuerwehr erneut auf Trab

Feuerwehr : Sturmböen hielten Feuerwehr erneut auf Trab

Die Sturmböen, die am Samstagnachmittag (29. Februar 2020) ab 15.40 Uhr über das Wuppertaler Stadtgebiet hinwegfegten, haben zu 15 Einsätzen der Feuerwehr geführt.

In den meisten Fällen stürzten Bäume um oder knickten Äste ab. Außerdem lösten sich Fassadenteile. Die Einsatzkräfte waren rund drei Stunden beschäftigt. Personen kamen nicht zu Schaden.