Siegerscheck für Studentinnen

Siegerscheck für Studentinnen

Drei Architektur-Studentinnen und zwei Studentinnen des Bauingenieurwesens an der Bergischen Universität haben mit ihrem Bau- und Nutzungskonzept "Forum Continentale" den ersten Platz beim des "4. MUC Real Estate Awards" gewonnen.

Das Wuppertaler Studentinnen-Team erhält ein Preisgeld in Höhe von 5.000 Euro.

Die Flughafen München GmbH prämierte an ihrem Messestand auf der "Expo Real". Betreut wurden die Architektur-Studentinnen Theresa Lörsch, Miriam Schäfer und Mirjam Pützer sowie die Bauingenieurinnen Natascha Giannetti und Katharina Weingarten von Prof. Dr. Guido Spars (Architektur) und seiner Mitarbeiterin Olivera Obadovic sowie von Prof. Dr.-Ing. Manfred Helmus (Bauingenieurwesen) und seiner Mitarbeiterin Nahid Khorrami.

Der "4. MUC Real Estate Awards"— Flughafen München ist eine Kooperation zwischen Hochschulen und dem Flughafen München, um zukunftsweisende Ideen für reale Herausforderungen zu entwickeln und auf ihre Marktfähigkeit hin zu prüfen. "Ziel ist es, anhand eines realen Projektes interdisziplinär und innovativ zu denken, zu diskutieren, zu streiten und zu handeln — und letztendlich praktikable und realisierbare Lösungen zu finden", heißt es auf der Webseite www.realestate-award.de.

Untersuchungsobjekt der Projektaufgabe des diesjährigen Awards war das Gelände der AirSite Nord des Flughafens München. Das Areal soll als Anziehungspunkt für die Passagiere, Kunden und Besucher gestärkt werden und die Qualitätsansprüche an das Gesamtkonzepts des Flughafens fortführen. Neben funktionalen, wirtschaftlichen und operativen Aspekten sollten die Studierenden in ihren Bau- und Nutzungskonzepten auch ästhetische Elemente berücksichtigen sowie städtebauliche und architektonische Leitideen entwickeln.

An dem 4. MUC Real Estate Award nahmen insgesamt 15 Teams teil. Neben dem Wuppertaler Team wurden drei weitere mit einem Preis ausgezeichnet: "Round the World Business Park" aus Braunschweig (Platz 2) sowie die beiden Innsbrucker Teams "MSC-Munich Sustainable Center" (Platz 3) und MVC-Munich Virtual Center" (Sonderpreis).

Mehr von Wuppertaler Rundschau