Schwebebahn startet Testfahrten

Jetzt wieder häufiger zu sehen : Schwebebahn startet Testfahrten

Die Klemmbacken der Schwebebahn-Stromschiene sind mittlerweile montiert worden und das Gerüst für Test- und Rangierfahrten wieder freigegeben, erklärten die Stadtwerke am Donnerstag (28. März 2019) auf ihrer Pressekonferenz.

Zwischen dem 30. März und dem 15. April werden fast täglich Bahnen auf der Strecke unterwegs sein. Auch das neue Betriebssystem der Firma Alstom muss geprüft und die Inbetriebnahme der neuen Fahrzeuge vorbereitet werden. Mit acht Fahrzzeugen werden Funktions- und Bremstests durchgeführt.

In der Regel finden die Testfahrten zwischen 7 und 17 Uhr statt, Bremstest sind auch nachts eingeplant, und zwar vom 1. bis zum 4. April zwischen 18 Uhr und 4 Uhr morgens.

Zusätzlich haben die WSW den Genehmigungsprozess für die Absturzsicherung weiter voran getrieben. Auf der Basis von Gutachten und Tests soll die Planung abgesegnet und der Fahrgastbetrieb wieder genehmigt werden.

Wie die Staatsanwaltschaft bereits erklärte, wurde das Ermittlungsverfahren wegen des Absturzes der Stromschiene Ende letzten Jahres eigenstellt. „Die wegen dieses Vorfalls eingeleiteten Ermittlungen haben keine Anhaltspunkte für ein strafrechtlich relevantes Fehlverhalten ergeben“, heißt es.

Mehr von Wuppertaler Rundschau