1. Lokales

Scheck und fleißige Arbeit

Scheck und fleißige Arbeit

Das Kinderhaus Luise Winnacker hat von Belegschaft des Wuppertaler Objektfinanzierers GEFA 2.000 Euro erhalten. 13 Mitarbeiter erledigten zudem an zwei Vormittagen Putz-, Aufräum- und Gartenarbeiten.

Die Idee zum sozialen Engagement kam vom "Zentrum für gute Taten" geliefert. Die Freiwilligenagentur Wuppertal bringt Ehrenamtliche und Gemeinnützige zusammen. Zu den Aufgaben gehört die Organisation von "Social Days", um Mitarbeitern von Unternehmen ehrenamtliches Engagement zu ermöglichen und einen Einblick in soziale Organisationen zu geben.

Das Kinderhaus Luise Winnacker hilft benachteiligten Schülern, Potenziale zu entfalten und Wertschätzung zu erleben. Als anerkannter gemeinnütziger Verein und Träger der freien Jugendhilfe nimmt das Kinderhaus gerne Spenden — auch in Form von Sachspenden — entgegen. Willkommen ist auch eine Unterstützung vor Ort, wie sie jetzt die GEFA-Mitarbeiter leisteten.