1. Lokales

Rundschau-Serie „Urbane Oasen“: Ein Paradies im Hinterhof

Rundschau-Serie „Urbane Oasen“ : Ein Paradies im Hinterhof

Ein grünes Kleinod im Hinterhof inmitten der Stadt, ein farbenprächtiges Blütenmeer auf dem Balkon oder ein verwunschener Garten – in unserer Serie „Urbane Oasen“ sind die grünen Daumen der Leserinnen und Leser gefragt. Diesmal zeigt uns Christina Ferch ihren Hinterhof mitten in Elberfeld.

Einen Hinterhof mit uraltem Baumbestand, jede Menge Sperrmüll und trotzdem ein sonniges und lauschiges Plätzchen, das fand Christina Ferch vor, als sie vor sechs Jahren in ein Haus an der Tannenbergstraße zog.

Unmittelbar oberhalb des Robert-Daum-Platzes im Schatten der Schwebebahn liegt der kleine Hinterhof, den sie mit viel Mühe und Arbeit aufzuräumen begann. Hilfe bekam sie von Ekke Michel, der immer half, wenn wieder mal der Sperrmüll anstand und jede Menge Unrat an die Straße gestellt werden musste, bis irgendwann der kleine Hinterhof freigeräumt war und seine wahre Schönheit zeigen konnte. Pflanzen wurden von Christine Ferch wiederbelebt und auch neu gesetzt. Eine vom Moos befreite und zum Sitzen schön hergerichtete Terrasse bietet Christine Ferch und Ekke Michel dazwischen jetzt einen lauschigen Platz für ruhige Stunden.

  • Judith Rempen: „Ich bezeichne meinen Garten
    Serie „Urbane Oasen“ : Hier herrscht grüne Wildnis nach Plan
  • Uschi Kattwinkel in ihrem Rosenhof.⇥Fotos: Simone
    Rundschau-Serie „Urbane Oasen“ : Ein Rosenhof auf Küllenhahn
  • Ulrike Zierke und ihr Enkel Liam
    Rundschau-Serie „Urbane Oasen“ : Grünes Kleinod statt grauer Parkplatz

Für die anderen Hausbewohnerinnen und -bewohner hat sie eine kleine Stuhlreihe im hinteren Bereich des Hofes aufgestellt, die am Abend auch gerne genutzt wird. Der alte Baumbestand bietet ein natürliches Dach und in heißen Sommerstunden immer auch schattige Plätze an. Flieder und Rosen säumen die Wände und eine dicht gewachsene Fichte ist das Zuhause für einige Fledermäuse.

 Wirklich eine grüne Oase.
Wirklich eine grüne Oase. Foto: Simone Bahrmann

Topfpflanzen mit blühenden Blumen und eine kleine Wetterstation zieren außerdem den kleinen Garten und machen dieses Stückchen Natur im Herzen von Elberfeld nur wenige Meter entfernt vom pulsierenden Robert-Daum-Platz  zur einer wunderschönen kleinen persönlichen Oase.

 Die alten Bäume bieten mit ihren mächtigen Kronen ein natürliches Dach.
Die alten Bäume bieten mit ihren mächtigen Kronen ein natürliches Dach. Foto: Simone Bahrmann