1. Lokales

Roma-Musiker Nebi Isenovski aus Wuppertal: Samstag steigt das Finale

Roma-Musiker Nebi Isenovski : Samstag steigt sein großes Finale

Nebi Isenovski, ein junger Wuppertaler und Roma-Musiker, ist einer von sieben Finalisten der Show „Internationales Roma Talent“, die am Samstag (5. Dezember 2020) um 19 Uhr vom mazedonischen Internetkanal „Sutel“ in Skopje veranstaltet wird.

Isenovski ist in Mazedonien geboren, aber seit vier Jahren in seiner neuen Wahlheimat Wuppertal zu Hause. Mit Musik groß geworden, singt er und spielt seine Gitarre virtuos. Klassik, Pop, Ethno-Pop vom Balkan und Musik der Roma gehören zu seinem Repertoire. Corona-bedingt sind Auftrittsmöglichkeiten derzeit sehr beschränkt. Aber mit kurzen Live-Gigs auf Facebook erzielt er mal eben 70.000 Aufrufe.

Für das Projekt „Empowerment für Roma - EmpoR“ und die Zielgruppe der Jugendlichen ist Isenovski ein Vorbild. Er steht dafür, wie aus Interesse und Talent eine künstlerische Karriere über die Roma-Community und Wuppertal hinaus werden kann. Dabei unterstützen ihn das Projekt „EmpoR“ und der Partnerverein RMT. „Das dient auch einem der Projektziele, nämlich der Stärkung der Identität und des Selbstwertgefühls der Roma als gleichberechtigte Bürger und Kultur- und Leistungsträger“, so Peter Rummel vom Projekt „EmpoR“.

Es wird vom Internationalen Kultur- und Sportverein der Roma „Carmen“ (Düsseldorf) an fünf Standorten in NRW, darunter auch Wuppertal, durchgeführt. Weitere Ziele sind die Stärkung der öffentlichen Präsenz der Roma, die Ausweitung gesellschaftlicher Teilhabe und Entwicklung neuer Formen des Umgangs mit Diskriminierung und Antiziganismus. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ und von der Stiftung „Erinnerung, Verantwortung und Zukunft“ (EVZ) gefördert.