Oberbarmen: "Oase" bekommt neuen Wagen

Oberbarmen : "Oase" bekommt neuen Wagen

Ein 41 Jahre alter Verkaufswagen wurde von Schülerinnen und Schülern der Ganztagshauptschule am Röttgen in siebenmonatiger Projektarbeit liebevoll restauriert. Dienstag wird das Fahrzeug auf dem Schulhof den Machern der "Oase" feierlich übergeben.

Die Herrichtung des Verkaufswagens war eine Kooperation der OASE Oberbarmen mit der Ganztagshauptschule Uellendahl.
Der Medienpädagoge Uwe Schorn — der an der Schule arbeitet, aber auch die Videotrailer der OASE produziert — hat mit den Jugendlichen durch die Restaurierung den Oldtimer wieder straßentauglich gemacht:
TÜV-Abnahme und KFZ-Kennzeichen sind ganz frisch.

Zur feierlichen Übergabe gibt es ein Fest auf dem Schulhof mit trommelnden Schülern unter der Leitung von Susanne Strobel (u.a. Apito Fiasko), mit dem Didgeridoo-Virtuosen Marvin Dillmann, mit Uwe Schorn und mit Roland Brus, dem Leiter der OaseOberbarmen.

Höhepunkt der Veranstaltung ist die Taufe des Wagens auf den Namen SIE. Was hinter dem neuen Namen steckt, bleibt bis dahin ein Geheimnis.

Anschließend nimmt SIE Kurs auf Oberbarmen. Dort wird der Wagen in zum Multifunktionslabor — als Kino, Live-Bühne, Stand, Ausstellungsort oder Sender
tritt SIE ab sofort in Oberbarmen und anderswo ins pralle Leben.

Mehr von Wuppertaler Rundschau