komba-Aufruf für den 23. März Warnstreik bei Stadt, ESW, GMW, WSW und Jobcenter

Wuppertal · Die komba-Gewerkschaft hat für den 23. März 2023 (Donnerstag) den nächsten Warnstreik im öffentlichen Dienst in Wuppertal angekündigt.

 Symbolbild.

Symbolbild.

Foto: komba gewerkschaft nrw

Der Aufruf gilt für die Tarifbeschäftigten der Stadtverwaltung, des Jobcenters, beim Eigenbetrieb Straßenreinigung (ESW), beim Gebäudemanagement (GMW) sowie bei dem Wuppertaler Stadtwerken (WSW).

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer treffen sich um 8 Uhr an der Bushaltestelle Große Flurstraße sowie auf dem ESW-Gelände am Klingelholl, um anschließend nach Gelsenkirchen zur zentralen Demonstration und Kundgebung zu fahren.

Die komba fordert die Erhöhung der Tabellenentgelte um 10,5 Prozent bzw. mindestens 500 Euro bei einer Laufzeit von 12 Monate, eine Erhöhung der Ausbildungs-, Studierenden- und Praktikantenentgelte um 200 Euro sowie eine unbefristete Azubi-Übernahme.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort