Grußwort des Oberbürgermeisters: Mucke: "Wuppertal entwickelt sich gut"

Grußwort des Oberbürgermeisters : Mucke: "Wuppertal entwickelt sich gut"

Wuppertals Oberbürgermeister Andreas Mucke hat in seinem Grußwort zum Jahresende die traditionelle Bilanz gezogen und blickt gleichzeitig auf 2019. Der Wortlaut.

"Liebe Wuppertalerinnen und Wuppertaler, auch wenn das Jahr 2018 einige Herausforderungen im Gepäck hatte, so war und ist der Aufschwung in unserer Stadt deutlich zu spüren. Es wird investiert, wieder gebaut und neue Arbeitsplätze wurden geschaffen.

Als Oberbürgermeister werde ich alles daran setzen, diesen Trend nach oben weiter zu fördern. Maßnahmen, die sich positiv auf unsere Stadt auswirken, werde ich auch weiterhin tatkräftig unterstützen.

Der Blick zurück zeigt, dass das nicht immer leicht war: Der starke Regen im Mai hat uns arg mitgespielt, aber wir haben uns nicht unterkriegen lassen. Auch der Stillstand der Schwebebahn ist nicht leicht zu verkraften, aber auch das werden wir schaffen.

Die Dieselkriese wurde 2018 zu einem beherrschenden Thema. Als Oberbürgermeister werde ich mich auch weiterhin dafür einsetzen, Fahrverbote zu verhindern. Diese sorgen lediglich zu einer Verlagerung der Probleme auf andere Straßen. Ich fordere weiterhin ein grundsätzliches Umdenken bei der Mobilität und außerdem endlich die verantwortliche Autoindustrie in die Pflicht zu nehmen.

Wuppertal ist eine wachsende Stadt und entwickelt sich gut. Als Oberbürgermeister sehe ich es als meine Aufgabe an, dass alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler an diesem Aufschwung teilhaben. Der Schlüssel dazu liegt für mich in der Bildung. Rund 70 Millionen Euro haben wir alleine in 2018 in unsere Schulen investiert. Dazu kommen weitere Investitionen in unsere Kindergärten und Tageseinrichtungen. 2019 werden weitere Einrichtungen dazu kommen. Das ist sehr gut investiertes Geld!

Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Förderung der Wirtschaft und damit die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen, denn eine auskömmlich bezahlte Arbeit ermöglicht den Menschen einen guten Lebensstandard und die Chance auf Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Gleichzeitig bedeutet das Schutz vor Armut!

Das Wuppertal eine Stadt mit einer guten Zukunft ist, konnten wir 2018 erneut bekräftigen. Ich freue mich, dass der Stadtrat das Pina Bausch Zentrum beschlossen hat und ich danke Land und Bund für die Unterstützung. Auch der gefasste Grundsatzbeschluss für eine Bundesgartenschau 2031 in Wuppertal freut mich sehr!

All diese Projekte können wir nur zusammen verwirklichen und benötigen die Unterstützung der Wuppertalerinnen und Wuppertaler! Ganz besonders wird Wuppertal getragen von den vielen Ehrenamtlichen. Deshalb bedanke ich mich bei allen, die sich ehrenamtlich in Wuppertal engagieren!

Alle Wuppertalerinnen und Wuppertaler sind schon heute eingeladen, sich auch im kommenden Jahr in die Weiterentwicklung unserer Stadt einzubringen. Besonders freue ich mich auf den gemeinsamen langen Tisch zum Stadtgeburtstag am 29. Juni.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und ein gesundes, friedliches und glückliches 2019!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Andreas Mucke"

Mehr von Wuppertaler Rundschau