Friedrich-Engels-Allee: Hoher Sachschaden bei Unfall

Friedrich-Engels-Allee: Hoher Sachschaden bei Unfall

Auf der Friedrich-Engels-Allee hat am frühen Donnerstagmorgen (27. Deember 2018) eine junge Frau einen schweren Unfall verursacht.

Aus bislang ungeklärter Ursache kam die 30-Jährige laut Polizei mit ihrem Opel nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte dort mit drei Begrenzungspollern. Von hier prallte der Wagen durch die Wucht auf ein geparktes Fahrzeug und schleuderte dieses einige Meter auf den Gehweg. Die Wuppertalerin blieb trotz des heftigen Aufpralls unverletzt.

Es entstand ein Sachschaden von circa 24.000 Euro. Bei der Überprüfung der Fahrerin konnte Alkohol in der Atemluft festgestellt werden. Sie musste sich auf der Wache einer Blutprobe unterziehen. Es erwartet sie jetzt ein Strafverfahren und die Ermittlungen des Verkehrskommissariats.

Mehr von Wuppertaler Rundschau