Mahnmal geschändet

Mahnmal geschändet

Unbekannte haben am Wuppertaler Steinbecker Bahnhof das Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus‘ mit grüner Farbe beschmiert.

Der oder die Täter haben "sichtbar SS-Runen aufgemalt", so Dr. Ulrike Schrader von der Begegnungsstätte Alte Synagoge Wuppertal. Nachdem Anzeige erstattet wurde, ermittelt der Staatsschutz.

Auf dem Bahnsteig fand am Dienstag (27. Januar 2015) eine Gedenkzeremonie statt, an der auch Holocaust-Überlebende teilnahmen.

Mehr von Wuppertaler Rundschau