1. Lokales

„Kältestation“ der Wuppertaler Tafel​ in Barmen eröffnet

„Kältestation“ der Wuppertaler Tafel : Ein Raum, um sich etwas aufzuwärmen

Wegen der kalten Witterung hat die Tafel Wuppertal in Barmen eine sogenannte „Kältestation“ eingerichtet.

Menschen ohne festen Wohnsitz können sich bei Bedarf dort in warmer Umgebung aufhalten und so zumindest zeitweise der frostigen Kälte entgehen. Der Raum ist montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr sowie samstags und sonntags von 10 bis 13 Uhr geöffnet.

Der Eingang befindet rechts vom Eingang zum Kleinen Werth 50 beim Durchgang zur Lebensmittelrampe. Also dort, wo auch die Mahlzeiten an Hilfsbedürftige ausgegeben werden.